Zentrum polis

Zentrum polis ist die zentrale österreichische pädagogische Service- und Beratungseinrichtung für die schulische Bildungsarbeit in den Bereichen Politische Bildung, Menschenrechtsbildung, Demokratie-Lernen, Wirtschafts- und VerbraucherInnenbildung. Auftraggeber ist das Bundesministerium für Bildung.
Die Förderung der Politischen Bildung an Österreichs Schulen, sei es im Rahmen des Unterrichtsfachs oder im Rahmen des Unterrichtsprinzips Politische Bildung bzw. die Unterstützung der Lehrkräfte bei der Umsetzung sind die Hauptaufgaben von Zentrum polis. Dazu widmet sich polis sowohl der Wissensvermittlung, als auch der Bewusstseinsförderung und der Stärkung sozialer Fähigkeiten.

Zum Tätigkeitsbereich von polis gehören unter anderem:

  • die Betreuung eines umfangreichen Internet-Portals www.politik-lernen.at
  • Twitter und Facebook: @Zentrum_polis, facebook.com/zentrumpolis
  • die Herausgabe einer Zeitschrift für LehrerInnen polis aktuell
  • eigenständige Herausgabe von Publikationen (Edition polis) und Verbreitung von Materialien für den Unterricht
  • Aus- und Fortbildung für LehrerInnen in den Zuständigkeitsbereichen von Zentrum polis
  • Veranstaltung von Workshopreihen für Schulklassen,
  • Organisation von Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen, z.B. Aktionstage Politische Bildung
  • Durchführung und Koordinierung diverser  Projekte z.B. Protestwanderweg, SchülerInnenwettbewerb Politische Bildung, Politiklexikon für junge Leute

⇒ zu den polis-Jahresberichten

Besuch der größten Plattform zur Politischen Bildung in Österreich

Online Fortbildungsveranstaltung der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich mit Patricia Hladschik: Geführte Tour durch die (digitalen) Angebote von Zentrum polis
Themen: Arbeit(slosigkeit), Europa, die Coronakrise und ihre Folgen, Klimawandel, Pressefreiheit etc. Neben der interaktiven Präsentation im Plenum wird auch in Kleingruppen gearbeitet und Methoden ausprobiert und analysiert.

Details
Ort: 
www

polis aktuell 2020/03: Medien, Presse- und Informationsfreiheit

polis aktuell 2020/03: Medien, Presse- und Informationsfreiheit

Das neue Polis aktuell widmet sich der Presse- und Informationsfreiheit sowie den Medien. Sie finden darin Begriffsdefinitionen, einen historischen Abriss sowie einen Überblick zu den größten österreichischen und europäischen Medienhäusern. Besonderes Augenmerk erhalten menschenrechtliche Implikationen sowie Fake News und das Verifizieren von Nachrichten. Impulse für den Unterricht und ein Unterrichtbeispiel runden die Ausgabe ab.

Aus dem Inhalt:

eAktionstage Politische Bildung: "Damals sind wir zu Hause geblieben" – Meine Erinnerung als Zeitdokument

eAktionstage Politische Bildung

Die Kinder von heute sind die Zeitzug*innen von morgen. Deshalb ist der Projektvorschlag von Marion Wisinger, Österreichische Liga für Menschenrechte, besonders spannend: Das Projekt regt Schüler*innen dazu an, die sogenannte "neue Normalität" zu reflektieren, über die persönliche Lebenssituation, ihre Erfahrungen und Gedanken zu kommunizieren und diese zu dokumentieren.

Freiwilligeneinsätze im Ausland. Kulturelle Einbahnstraße oder Lernen auf Augenhöhe? Das neue polis aktuell ist online!

Freiwilligeneinsätze im Ausland. Kulturelle Einbahnstraße oder Lernen auf Augenhöhe? Das neue polis aktuell ist online!

Als die Planungen für dieses Heft starteten, konnte niemand ahnen, dass wir uns zum Zeitpunkt des Erscheinens in einer globalen Krise befinden würden. Auf den ersten Blick wirkt das Thema nun deplatziert und ohne Bezug zur aktuellen Situation. Aber stimmt das? Ist nicht gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, wie wir künftig unser Reiseverhalten und unsere Mobilität gestalten wollen?

eAktionstage Politische Bildung 2020

eAktionstage 2020

Vom Welttag des Buches am 23. April bis 9. Mai 2020 finden die  Aktionstage Politische Bildung, heuer erstmals als eAktionstage statt. 

17 Tage lang schaltet polis gemeinsam mit KooperationspartnerInnen täglich ein Angebot frei, das auf den Fernunterricht abgestimmt ist und Sie in dieser herausfordernden Zeit unterstützen soll. Werfen Sie einen Blick hinein in den spannenden Aktionstage-Kalender und melden Sie sich für das eine oder andere Angebot an.

eAktionstage Politische Bildung

Auch im Jahr 2020 finden die Aktionstage Politische Bildung im gewohnten Zeitraum vom Welttag des Buches am 23. April bis zum EUropatag am 9. Mai statt. 
Aufgrund der aktuellen Situation werden die diesjährigen Aktionstage Politische Bildung als eAktionstage durchgeführt. Alle Veranstaltungen, die im Rahmen der Bundesländertage geplant waren, sind abgesagt bzw. finden online statt. Einige der abgesagten Veranstaltungen sind bereits jetzt schon fix für das kommende Jahr eingeplant.

Politische Bildung online: Unterstützung für Lehrkräfte und Eltern

Politische Bildung online: Unterstützung für Lehrkräfte und Eltern

Um Lehrkräfte bei ihren Aktivitäten im Rahmen des Online- und Fernunterrichts zu unterstützen, bietet Zentrum polis aktuell mehrere Dossiers an. Die Inhalte sind auch eine tolle Quelle für Eltern, die ihren Kindern zu Hause sinnvolle Ergänzungen zum Unterricht bieten möchten. Hier finden Sie die hilfreichen Links zu Materialien, digitalen Tools und mehr.

Seiten

Information

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule
T 01/42 77-274 44
F 01/42 77-274 30
service@politik-lernen.at
www.politik-lernen.at
https://twitter.com/Zentrum_polis
https://twitter.com/RFCDC_Austria

Erster Wiener Protestwanderweg