Wissenschaftliche Artikel

ÖJZ 14-15/2021: "Besser spät als nie? Plädoyer für eine Fortentwicklung des verfassungsgerichtlichen Eilrechtsschutzes in Österreich" von M. L. Fremuth und R. Friedrich

ÖJZ Heft 14-15/2021

"Besser spät als nie? Plädoyer für eine Fortentwicklung des verfassungsgerichtlichen Eilrechtsschutzes in Österreich" von Michael Lysander Fremuth und Roman Friedrich in Heft 14-15/2021 der Österreichische Juristen-Zeitung (ÖJZ) erschienen.

Access Denied? – Human Rights Approaches to Compensate for the Absence of a Right to Be Granted Asylum

Univ.-Prof. Dr. Michael Lysander Fremuth, Wissenschaftlicher Direktor des Ludwig Boltzmann Instituts für Grund- und Menschenrechte und Professor für Grund- und Menschenrechte am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien beleuchtet in seinem Aufsatz – der auf einem Vortrag im Rahmen des 1. Slowenisch-österreichischen Juristentages zum Thema "Managing Migration and the Rule of Law" basiert – das Menschenrecht auf Asyl.

Seiten