Termine

Public Lecture: The Rights of Digital Citizens. Facebook, Google and Cyber Crimes: New Challenges to EU Fundamental Rights

Begrüßung: Richard Kühnel (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich)

Auf dem Podium diskutieren Peter Hustinx (Datenschutzbeauftragter der EU), Bernhard Hötzl (Geschäftsführer 123people.com), Waltraut Kotschy (ehem. Leiterin der österreichischen Datenschutzkommission und ehem. Datenschutzbeauftragte des Europarates, Leiterin eines EU-Twinning-Datenschutzprojekts in Montenegro) und Hannes Tretter (Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte, Mitglied der Forschungsplattform "Human Rights in the European Context", Stv. Vorsitzender des Verwaltungsrats der EU Agentur für Grundrechte); moderiert wird die Veranstaltung von Sonja Bettel (ORF).

Public Lecture mit Manfred Nowak: Sechs Jahre UN Sonderberichterstatter über Folter.

Bei der Veranstaltung zieht Manfred Nowak Resümee über seine insgesamt sechsjährige Tätigkeit als UN Sonderberichterstatter über Folter, die vom „War on Terror“ der Bush Administration und dem damit verbundenen Angriff auf das Folterverbot ebenso geprägt war, wie von seinen Fact Finding Missionen, die ihn u.a.

Public Lecture: The Role of Civil Society in Peace Building Processes: The Case of Georgia.

Am Beginn der Veranstaltung wird Claudia Sprenger (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte - BIM) das von BIM gemeinsam mit dem georgischen International Center on Conflict and Negotiation durchgeführte und von der Europäischen Kommission unter dem Instrument for Stability (IfS) finanzierte Projekt "Strengthening European Partnerships for Crisis Prevention and Response: Civil society peace-building round tables for Georgia" vorstellen.

Zweites Unternehmensnetzwerktreffen: „Vielfalt und Chancengleichheit im Betrieb“

Vielfalt und Chancengleichheit in österreichischen Betrieben verankern!

Am 14. April 2010 findet das 2. Treffen des Unternehmensnetzwerks "Vielfalt und Chancengleichheit" statt, wo den TeilnehmerInnen Raum für einen moderierten Erfahrungsaustausch zum Thema mit interessierten Mitgliedsunternehmen geboten wird.

Start-up Meeting to establish a national anti-poverty platform in Macedonia

Лудвиг Болтцман Институтот за Човекови Права – БИМ-ВФ со особено задоволство ги повикува сите граѓански организации кои се активни на полето на намалување на сиромаштијата и социјално вклучување, т.е. НВОи, фондации, синдикати и други релевантни актери, како што се социјалните работници, истражувачи итн. да земат учество во основањето на Македонската Платформа Против Сиромаштија (МППС).

Seiten