Termine

HUMAN RIGHTS TALK: Datensammlung und Monitoring als zentrale Instrumente zur Bekämpfung von Rassismus

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HUMAN RIGHTS TALKS findet am 29. März 2012 um 19:00 in der Diplomatischen Akademie Wien die Veranstaltung HUMAN RIGHTS TALK: Monitoring Racism - Datensammlung und Monitoring als zentrale Instrumente zur Bekämpfung von Rassismus statt.

Ort: 
Diplomatische Akademie, Favoritenstr. 15a, 1040 Wien

Folter: die Alltäglichkeit des Unfassbaren, Buchpräsentation von Manfred Nowak

In seinem Buch, welches am 14.03.2012 um 11:00 Uhr im Palais Epstein präsentiert wird, berichtet der renommierte Menschenrechtsexperte Manfred Nowak  von seiner Arbeit, den Methoden zur Untersuchung der Folter und den damit verbundenen Schwierigkeiten, über die Folter und ihre Ursachen, über konkrete Erfahrungen in vielen Ländern und über die einfache Möglichkeit, Folter bei entsprechendem politischen Willen wirklich abzuschaffen.

Abschlussveranstaltung des Twinning-Projekts "Promoting Gender Equality in Working Life" in der Türkei

Am Vortag des Internationalen Frauentages werden die Ergebnisse des zwischen den türkischen und deutschen Arbeits- und Sozialministerien sowie der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und dem BIM durchgeführten Projekts auf einer feierlichen Veranstaltung in Ankara der Öffentlichkeit präsentiert.

HUMAN RIGHTS TALKS: Möglichkeiten und Grenzen der Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen PartnerInnenschaften

Nach einer Begrüßung von Manfred NOWAK (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte) der Veranstaltung diskutieren Helmut GRAUPNER (Rechtskomitee Lambda), Elisabeth HOLZLEITHNER (Universität Wien), Nora MARKARD (Universität Bremen), Niraj NATHWANI (EU Agentur für Grundrechte) und Michael STORMANN (Bundesministerium für Justiz) sowohl die Fortschritte im Bereich der (rechtlichen) Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen PartnerInnenschaften als auch die Defizite der aktuellen Rechtslage. Die Veranstaltung wird von der Journalistin Irene BRICKNER (Der Standard) moderiert.

Ort: 
Marietta-Blau-Saal, Universität Wien, Doktor-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien

The Convention on Human Rights at the Heart of Europe's Future

Begrüßung: Elisabeth BERTAGNOLI (Stellvertretende Direktorin der Diplomatischen Akademie Wien), und Simon SMITH (Botschafter und Permanenter Vertreter des Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland in Österreich und in den Organisationen der Vereinten Nationen in Wien)

Ort: 
Festsaal, Diplomatische Akademie Wien, Favoritenstraße 15A 1040 Wien

HUMAN RIGHTS TALK: The End of Impunity? Opportunities and Limitations of the ICC and International Hybrid Courts

Nach einer Präsentation über seine Arbeit am Internationalen Strafgerichtshof  und dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien diskutiert David SCHEFFER (Centre for International Human Rights at Northwestern University School of Law, erster U.S. Sonderbotschafter für Kriegsverbrechen) mit Manfred NOWAK (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Universität Wien) und Renate WINTER (Richterin und Vorsitzende des Sondergerichtshof für Sierra Leone) über die Möglichkeiten und Grenzen internationaler hybrider Strafgerichte.Die Veranstaltung wird von der Journalistin Irene BRICKNER (Der Standard) moderiert.

Ort: 
Senatssitzungssaal, Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien

Seiten