Termine

Parlamentarische Enquete des Bundesrats zum Thema Kinder- und Jugendhilfe

"Kinder- und Jugendhilfe quo vadis? Rechte.Chancen.Prespektiven" ist der Titel einer Parlamentarischen Enquete, zu der der Bundesrat einlädt. Kinderrechte und Jugendschutz sind auch zentrales Thema des Vorsitzes von Bundesratspräsidentin Inge Posch-Gruska, die die Enquete eröffnet. Zur Einstimmung wird ein Text von Renate Welsh gelesen. Über die politischen Strategien werden  Referate von Familien- und Jugendministerin Juliane Bogner-Strauß, NÖ-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und der Wiener Zweiten Landtagspräsidentin Veronika Matiasek gehalten.

Details
Ort: 
Großen Redoutensaal in der Hofburg, 1010 Wien

Sacharow Screening: City of Ghosts

Filmstill City of Ghosts

Die Dokumentation „City of Ghosts“ von Matthew Heinemann (90min.) ist das Porträt beeindruckender JournalistInnen, die trotz der damit verbundenen Gefahren über die Verbrechen des „Islamischen Staats“ (IS) nicht schweigen. März 2012: Rakka, eine der größten Städte im Norden von Syrien, erlebt eine riesige Demonstrationswelle gegen das Regime von Baschar al-Assad, ein Umstand, der Mohammed, Aziz und Hamoud dazu bewegt erstmals in ihrem Leben politisch aktiv zu werden. Als der sogenannte „Islamische Staat“ die Stadt im Juli 2014 erobert, verweigern es die drei zu schweigen.

Details
Ort: 
Brunnenpassage, Brunnengasse 71, 1160 Wien

2. FORUM „Europa – Liszt – Raiding“ auf dem Lisztfestival 2018

Am Geburtsort von Franz Liszt in Raiding findet mit dem 2. FORUM Europa – Liszt – Raiding eine Vortrags- und Diskussionsrunde statt, die sich mit Europa, seiner Gegenwart und Zukunft aus politischer, gesellschaftlicher und kultureller Sicht im Rahmen des Lisztfestivals Raiding auseinandersetzt.

Details
Ort: 
Kleiner Saal, Liszt-Zentrum, Raiding

Konferenz anlässlich des Tages der EU zur Bekämpfung des Menschenhandels

Die österreichische Task Force zur Bekämpfung des Menschenhandels organisiert eine Konferenz zu 'Menschenhandel und Menschenrechte - Zugang zu Rechten für Betroffene des Menschenhandels' anlässlich des Tages der Europäischen Union zur Bekämpfung des Menschenhandels, in Zusammenarbeit mit dem italienischen OSZE-Vorsitz, dem Büro des OSZE-Sonderbeauftragten und Koordinators zur Bekämpfung des Menschenhandels, dem Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC), der Internationalen Organisation für Migration (IOM), der Global Initiative Against Transnational Organized Crime

Details
Ort: 
Hofburg, Wien

Die Zukunft EUropas mitbestimmen und mitgestalten!

Europapolitische Bildungsarbeit im Klassenzimmer

Die österreichische EU-Ratspräsidentschaft und die EUropawahlen im Mai 2019 sind aktuelle Anlässe, um die SchülerInnen in diesem Schuljahr verstärkt in eine offene Diskussion über die EU einzubeziehen und sie zu einer aktiven demokratischen Teilnahme zu motivieren. Die Tagung bietet Lehrenden wieder die Möglichkeit, sich über aktuelle europapolitische Entwicklungen zu informieren, Methoden und Materialien für die europapolitische Bildung kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Details
Ort: 
Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, Vogelsanggasse 36, 1050 Wien

Symposium "Celebrating Human Rights of Older Persons"

Am 1. Oktober erläutern Helmut Sax (BIM) und Ulrike Waginger auf dem Symposium "Celebrating Human Rights of Older Persons" anlässlich des "UN International Day of Older Persons" ihr Forschungsvorhaben zu den Zusammenhängen von Menschenrechten älterer Menschen, Kindern, Menschen in Pflege und Menschen mit Behinderungen.

Details
Ort: 
House of the European Union, Wipplingerstr. 35, Vienna

2. FORUM „Europa – Liszt – Raiding“ auf dem Lisztfestival 2018

Am Geburtsort von Franz Liszt in Raiding findet mit dem 2. FORUM Europa – Liszt – Raiding eine Vortrags- und Diskussionsrunde statt, die sich mit Europa, seiner Gegenwart und Zukunft aus politischer, gesellschaftlicher und kultureller Sicht im Rahmen des Lisztfestivals Raiding auseinandersetzt.

Details
Ort: 
Kleiner Saal, Liszt-Zentrum, Raiding

Fluchtpunkt Gender. Perspektiven auf Migration, Flucht und Geschlecht

Die Podiumsdiskussion "Fluchtpunkt Gender" mit Sabine Mandl (BIM), Livia Styp-Rekowska (Internationale Organisation für Migration) und Judith Haller (Österr. Rotes Kreuz) - organisiert vom Österreichischen Institut für Internationale Politik (OiiP) - thematisiert Perspektiven auf Migration, Flucht und Geschlecht.

Details
Ort: 
Berggasse 7, 1090 Wien

Kunst feiert Menschenrechte

Zum 4. Mal findet im Linzer Musiktheater die Festveranstaltung mit KünstlerInnen des Brucknerorchesters und des Landesstheaters Linz statt. Der Verein SOS Menschenrechte lädt zugunsten ihres Hauses der Menschenrechte ein. Anlässlich des 70jährigen Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hält Manfred Nowak (BIM) als Gastreferent einen Festvortrag.

Details
Ort: 
Linzer Musiktheater, Linz, Austria

Terrorismus: nationale, regionale und internationale Perspektiven

Anlässlich der Konferenz "Terrorismus: nationale, regionale und internationale Perspektiven", die vom 28. bis 30. November 2018 in Wien stattfindet, hält Manfred Nowak (BIM) einen Vortrag zur UN Global Study: "Freiheitsentzug von Kindern im Kontext von Sicherheit und Terrorismus". Die Studie wird mit Manfred Nowak als führendem UN-Experten durchgeführt.

Details
Ort: 
Vienna, Austria

Seiten