Round Table zum Schutz der Kinderrechte im Strafjustizsystem und in geschlossenen Institutionen in Kirgistan

Am 18. September 2019 findet im Rahmen des Projektes „Rechtsstaatsprogramm in der Kirgisischen Republik – 2. Phase‘‘ in Bischkek ein Round Table zum Thema „Schutz der Kinderrechte im Strafjustizsystem und in geschlossenen Institutionen“ statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte in Kooperation mit der kirgisischen Generalstaatsanwaltschaft und der öffentlichen Stiftung „Children's Rights Defenders League‘‘.

Die Veranstaltung soll eine Plattform für die Diskussion über das Jugendgerichtssystem in Kirgistan schaffen. Auf der Tagesordnung steht der Schutz der Rechte von Kindern, die Opfer und Zeugen von Straftaten geworden sind, sowie von Kindern, die gegen das Gesetz verstoßen.

Auf der Veranstaltung sprechen unter anderem Manfred Nowak, Gründer des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte (BIM) und Studienleiter der „UN Global Study on Children Deprived of Liberty‘‘, sowie Helmut Sax, BIM-Kinderrechtsexperte und Studienmitarbeiter, zum Thema „Kinder als Opfer und Zeugen von Straftaten“.

Details
Datum: 
Mittwoch, 18. September 2019 - 10:00 bis 18:30
Ort: 
Hotel Hyatt, Bischkek, Kirgistan