Parlamentarische Enquete des Bundesrats zum Thema Kinder- und Jugendhilfe

"Kinder- und Jugendhilfe quo vadis? Rechte.Chancen.Prespektiven" ist der Titel einer Parlamentarischen Enquete, zu der der Bundesrat einlädt. Kinderrechte und Jugendschutz sind auch zentrales Thema des Vorsitzes von Bundesratspräsidentin Inge Posch-Gruska, die die Enquete eröffnet. Zur Einstimmung wird ein Text von Renate Welsh gelesen. Über die politischen Strategien werden  Referate von Familien- und Jugendministerin Juliane Bogner-Strauß, NÖ-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und der Wiener Zweiten Landtagspräsidentin Veronika Matiasek gehalten. In den Panels geht es um „Krisenpflege und Pflegefamilien – Aktuelle Herausforderungen“, weiters um „das Recht des Kindes auf Schutz, Versorgung und Teilhabe in der Kinder- und Jugendhilfe“ und schließlich um „Übergänge – der Weg ins Erwachsenenwerden“. Das Schlussreferat hält Helmut Sax vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte.

Details
Datum: 
Mittwoch, 7. November 2018 - 10:00 bis 16:00
Ort: 
Großen Redoutensaal in der Hofburg, 1010 Wien