Termine

International workshop: Open research behind closed doors – Assessing the impact of Covid-19 measures on persons deprived of liberty with psychosocial and intellectual disabilities.

Open research behind closed doors

Sign up and join the international online workshop on 3rd February 2021 from 10:00 to 12:30!

Details
Ort: 
online

22. Januar 2021, 9 Uhr: Live-Übertragung des Universal Periodic Review zur Menschenrechtslage in Österreich

Am 22. Jänner, findet nunmehr zum dritten Mal die offizielle Überprüfung der Menschenrechtslage in Österreich im Rahmen des Universal Periodic Review (UPR) statt.

Acht Länder, darunter Deutschland, Schweden, Belgien und Slowenien haben bereits vorab Fragen zu Themen wie dem Diskriminierungsschutz, geschlechterspezifischer Gewalt, den Rechten von Minoritäten sowie dem Schutz der Menschenrechte im Kontext der Terrorismusbekämpfung und Polizeigewalt eingereicht.

Details
Ort: 
online (http://webtv.un.org)

Diskussion "Die Menschenrechtslage Österreichs im Fokus: Der Universal Periodic Review 2021" – mit Michael Lysander Fremuth

Die Österreichische Liga für Menschenrechte lädt hochkarätige Gäste zur einer Paneldiskussion zur Menschenrechtslage in Österreich und zur Bedeutung des Universal Periodic Review 2021.
Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte wird durch seinen Wissenschaftlichen Direktor, Michael Lysander Fremuth, vertreten.
Details
Ort: 
online

Landesenquete "Hinschauen, handeln und Schutz bieten! Gewalt an und Gewaltprävention für Menschen mit Behinderung" (online)

Landesenquete "Hinschauen, handeln und Schutz bieten! Gewalt an und Gewaltprävention für Menschen mit Behinderung"

Unter dem Titel "Hinschauen, handeln und Schutz bieten!" werden bei der Landesenquete ausgewählte und zentrale Ergebnisse der repräsentativen Studie „Erfahrungen und Prävention von Gewalt an Menschen mit Behinderungen“ präsentiert. Vom Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte spricht Mag.a Sabine Mandl.

Details
Ort: 
online

Online Event: Stärkung unabhängiger Nationaler Menschenrechtsinstitutionen und Menschenrechtsschutz in Zeiten von Covid-19

Am 12. Jänner 2021 veranstaltet die Volksanwaltschaft in Zusammenarbeit mit der EU Grundrechteagentur (FRA) einen Austausch, um den Menschenrechtsschutz in Österreich in Zeiten von Covid-19 zu beleuchten und zu diskutieren, wie die Unabhängigkeit nationaler Menschenrechtsinstitutionen (NHRIs) gestärkt werden kann. Die Veranstaltung findet von 15:00–16:30 Uhr statt und die Beiträge werden via Livestream aus dem Festsaal der Volksanwaltschaft übertragen bzw. als Video eingespielt.

Details
Ort: 
online

Second Online Workshop NPM Network: ‘Strengthening the prevention of torture in South-East Europe’

On December 7th, the Ludwig Boltzmann Institute of Fundamental and Human Rights is participating in a second online workshop of the South-East European NPM Network on ‘Strengthening the prevention of torture in South-East Europe: Monitoring safeguards in the first hours of police custody’. The event is hosted once more by the Croatian Ombudsman, in cooperation with the Boltzmann Institute for Fundamental and Human Rights and the Association for the Prevention of Torture and with the support of the Council of Europe European NPM Forum.

Details
Ort: 
online

Seiten