HUMAN RIGHTS TALK: Kann Musik Folter sein?

 

Der Frage inwieweit Musik Folter sein kann gehen Morag Grant (Georg-August-Universität Göttingen, Forschungsgruppe "Musik, Konflikt und der Staat") Barbara Preitler (Hemayat - Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsüberlebende) und Gerrit Zach (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte) unter Moderation von Irene Brickner (Der Standard) nach. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Diplomatischen Akademie Wien organisiert.

Die Diskussion wird auf Deutsch abgehalten.

Im Anschluss an die Diskussion laden die Forschungsplattform “Human Rights in the European Context“ und das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte zu einem kleinen Umtrunk.

Weiters möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Videomitschnitte vergangener HUMAN RIGHTS TALK auf ZIGE.TV zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit derStandard.at, juridikum. zeitschrift für kritik - recht - gesellschaft und ZIGE.TV statt.

Der Eintritt ist frei, aus logistischen Gründen bitten wir um Anmeldung an humanrightstalk@univie.ac.at.

Details
Datum: 
Mittwoch, 23. April 2014 - 19:00
Ort: 
Diplomatische Akademie Wien, Musikzimmer, Favoritenstraße 15a, 1040 Wien