Medien

Video: "Was begünstigt Gewalt? Was schützt vor Gewalt?" Sabine Mandl über Gewaltprävention für Menschen mit Behinderung (20.1.2021)

Video: "Was begünstigt Gewalt? Was schützt vor Gewalt?" Sabine Mandl über Gewaltprävention für Menschen mit Behinderung

Sabine Mandl vom Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, spricht im Rahmen der Landesenquete Tirol am 20.1.2021 unter dem Titel "Was begünstigt Gewalt? Was schützt vor Gewalt?" zum Thema Gewaltprävention für Menschen mit Behinderung.

Video: "Menschenrechtsschutz in Zeiten von Covid-19", Rede von Michael Lysander Fremuth

Video: "Menschenrechtsschutz in Zeiten von Covid-19" von Michel Lysander Fremuth

Am 12. Jänner 2021 veranstaltete die Volksanwaltschaft in Zusammenarbeit mit der EU Grundrechteagentur (FRA) einen Austausch, um den Menschenrechtsschutz in Österreich in Zeiten von Covid-19 zu beleuchten und zu diskutieren, wie die Unabhängigkeit nationaler Menschenrechtsinstitutionen (NHRIs) gestärkt werden kann. Mitschnitte der Veranstaltung sind jetzt online.

Video: "Die Menschenrechtslage Österreichs im Fokus: Der Universal Periodic Review 2021" – mit Michael Lysander Fremuth

Podiumsdiskussion zur Menschenrechtslage in Österreich

Die Österreichische Liga für Menschenrechte lud am 14.01.2021 hochkarätige Gäste zur einer Paneldiskussion zur Menschenrechtslage in Österreich und zur Bedeutung des Universal Periodic Review 2021. Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte wurde durch seinen Wissenschaftlichen Direktor, Michael Lysander Fremuth, vertreten.

Online-Pressekonferenz zur Menschenrechtssituation in Österreich

Die Einschränkungen der vergangenen Monate haben deutlich gezeigt, wie kostbar und fragil Grund- und Menschenrechte sind. Die Österreichische Liga für Menschenrechte lädt zu einer Pressekonferenz, bei der die Menschenrechtssituation in Österreich beleuchtet und Verbesserungsbedarf aufgezeigt wird.

Details
Ort: 
Online via Zoom aus dem Presseclub Concordia

Pressekonferenz: Kinder in Haft - UN Global Study über Kinder in Unfreiheit

Helmut Sax, Patricia Mussi-Mailer, Manfred Nowak (c)m.nachtschatt

Mehr als 7 Millionen Kinder sind weltweit ihrer persönlichen Freiheit beraubt: in Straf-, Untersuchungs-, Polizei- oder Schubhaft oder in speziellen Einrichtungen für Kinder. Dies widerspricht der UN-Kinderrechtskonvention, die den Freiheitsentzug bei Kindern nur als letztes Mittel zulässt, wenn alle Alternativen ausgeschöpft sind.

Hier finden Sie Fotos und Informationen zur Pressekonferenz, die komplette Studie zum Download sowie eine Stellungnahme zur Situation in Österreich.

Seiten