Civil Society and the IIMM in the Investigation and Prosecution of the Crimes Committed Against the Rohingya

Der Artikel von Konstantina Stavrou untersucht die Rolle der Zivilgesellschaft und des Independent Investigative Mechanism for Myanmar (IIMM) in Strafverfahren vor ausländischen Gerichten in Bezug auf Verbrechen, die gegen die Rohingyas begangen wurden. Die Hindernisse, die einer strafrechtlichen Verfolgung der Verbrechen vor Gerichten in Myanmar, dem Internationale Strafgerichtshof (IStGH) und dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) gegenübersehen, werden in dem Aufsatz, der im Utrecht Journal of International and European Law veröffentlicht wurde, bewertet.

Zum Open Access Aufsatz gelangen Sie hier.

Stavrou, K., 2021. Civil Society and the IIMM in the Investigation and Prosecution of the Crimes Committed Against the Rohingya. Utrecht Journal of International and European Law, 36(1), pp.95–113.

Stavrou, Konstantina
Utrecht Journal of International and European Law
2021