EMA - European Master’s Degree in Human Rights and Democratisation

Das European Master’s Degree in Human Rights and Democratisation (E.MA) ist ein einjähriges, inter-universitäres und interdisziplinäres Postgraduate-Programm. Ziel dieses Masters ist es, ExpertInnen im Bereich Menschenrechte und Demokratisierung auszubilden und sie auf ihre zukünftige Tätigkeit für internationale Organisationen (insbesondere EU, UNO, OSZE und NGOs) vorzubereiten.
Im ersten Semester erhalten die StudentInnen in Venedig eine umfassende Einführung in die historischen, philosophischen, anthropologischen, politologischen und rechtlichen Grundlagen des internationalen Menschenrechtsschutzes, die durch eine vom BIM organisierte Feldmission in den Kosovo abgeschlossen wird. Das Sommersemester verbringen die StudentInnen in einer der mittlerweile 41 Partneruniversitäten im gesamten EU-Raum, wo sie Seminare besuchen und eine Masterthesis verfassen.

Weitere Informationen zu E.MA unter:
www.emahumanrights.org
www.eiuc.org

Land: 
EU-Mitgliedstaaten
Beteiligte Personen : 

Nationaler E.MA National Direktor: Manfred Nowak
Nationale E.MA National Koordinatorin und Organisatorin der Kosovoexkursionen:
Marijana Grandits

Kontakt: 

Marijana Grandits, marijana.grandits@univie.ac.at

Trägerorganisation: 
European Inter-University Centre for Human Rights and Democratisation (EIUC)
Gefördert von: 
Europäische Kommission, Regione del Veneto, IT , Municipality of Venice, IT, United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO), Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights
Team: 
Human Rights Education