Projekte Diversität

Vielfalt und Chancengleichheit im Betrieb

Im Rahmen eines neuen Projektes möchte ein Konsortium aus Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, dem Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern, ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, respACT – austrian business council for sustainable development, der Forschungsplattform Human Rights in the European Context der Universität Wien und der GPA-djp – Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck – Journalismus – Papier  die Themen Vielfalt und Chancengleichheit in österreichischen Betrieben verankern. Gebündelte Expertise zum Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln wird interessierten UnternehmerInnen zur Verfügung gestellt, um diesen Prozess zu erleichtern.

PAMECUS – Positive Maßnahmen in Europa, Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika und Südafrika

Das BIM ist Partnerorganisation einer von der Europäischen Kommission finanzierten Forschungsstudie zum Thema "Positive Maßnahmen in der Europäischen Union, Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika und Südafrika" (PAMECUS), die darauf abzielt, die Rolle, die Positive Maßnahmen in der Praxis für die Vorbeugung oder Beseitigung von Diskriminierungen sp