Got it? Verstehst? Chapes? – Verständigung von Jugendlichen vor dem Hintergrund interkultureller Vielfalt

Das Projekt wurde gemeinsam mit den Österreichischen Kinderfreunden geplant und umgesetzt, das BIM trat als koordinierende Organisation auf.
Thema war der europäische Verständigungsprozess aus dem Blickwinkel von Jugendlichen aus vier verschiedenen europäischen Ländern mit den Schwerpunkten Diskriminierung, Migration und Integration und Umgang mit religiöser und kultureller Vielfalt.
Die Partizipation der Jugendlichen in der Vorbereitung war ein wichtiger Faktor für das Gelingen des Projekts, das zentrale Ereignis bestand in einer einwöchigen Sommerakademie in Oberösterreich unter Beteiligung von Jugendlichen aus England, Österreich, der tschechischen Republik und Deutschland.
Die Gruppen aus den einzelnen Ländern waren auch in sich heterogen, ein Drittel der Jugendlichen hatte jeweils Migrationshintergrund oder gehörte einer ethnischen Minderheit an.
Die Sommerakademie bot einen gelungenen Mix aus verschiedenen Elementen, vom Planspiel über Forum-Theater bis zur Produktion von Radioclips durch die Jugendlichen. Inhaltliche Diskussionen und Übungen wechselten sich mit erlebnis- und begegnungszentrierten Teilen ab. Das Programm der Sommerakademie wurde u.a. von ExpertInnen des BIM aus dem Bereich Menschenrechtsbildung gestaltet.

Kontakt: 
Projektstart: 
01/2007
Projektende: 
12/2007
Projekt abgeschlossen : 
Yes
Team: 
Anti-Discrimination, Diversity and Asylum