This Human World / Filmfestival der Menschenrechte

Anlässlich des 60 Jahre Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurde das Filmfestival this human world vom Top Kino in Wien und BIM gemeinsam mit dem Tschechischen Zentrum Wien und dem Filmfestival One World, Prag, gegründet.
Das Festival widmet sich dem Ziel  Menschenrechte, aber auch deren Verletzungen sichtbar zu machen: Die Liste der Filme, die sich mit den Themen Freiheit und Würde des Menschen, Gerechtigkeit und Demokratie sowie deren weltweiter Problematik befassen ist lange, doch finden solche Filme in einer kommerzialisierten und auf reine Unterhaltung fokussierten Kinolandschaft häufig keinen Platz.
Ihnen wird nun im Rahmen des Festivals jedes Jahr in den zwei ersten Dezemberwochen eine Plattform geboten. Menschenrechtliche Themen werden dabei filmisch aufgegriffen und in anschließenden Diskussionsveranstaltungen vertieft behandelt.
Insgesamt werden im Laufe des Festivals mehr als 80 Filme gezeigt und rund 5.000 Gäste besuchen jährlich die Veranstaltungen.

Das Festival hat sich bereits als Bestandteil der österreichischen Kinolandschaft etabliert und so eine Brücke zwischen Menschenrechten und Cinematographie schlägt.

Land: 
Österreich
Beteiligte Personen : 

Anna Müller-Funk (BIM, Forschungszentrum Menschenrechte), Sandra Benecchi (Forschungszentrum Menschenrechte)

Kontakt: 
Trägerorganisation: 
This Human World Film Festival/Top Kino
Partnerorganisationen: 
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Forschungszentrum Menschenrechte
Projektstart: 
12/2008
Gefördert von: 
This Human World (Top Kino), Forschungszentrum Menschenrechte