Positive Maßnahmen - Materialien

Fachliteratur, Studien, Berichte, Leitfäden u.a.

Allgemeines
Weiterführende Themen
Fachliteratur (Anti-)Diskriminierung
Gleichstellung und Vielfalt
Berichte und Studien
Leitfäden
Medien & Diversity
Diverse Publikationen

 

ALLGEMEINES

Chancengleichheit verwirklichen – Welche Rolle soll positiven Maßnahmen zukommen? Diese Broschüre der Europäischen Kommission liefert einen Einblick in Begrifflichkeiten, Rechtsaspekte, Ansichten und Auffassungen zum Thema positive Maßnahmen im Bereich der Beschäftigung und anderen Kontexten. http://ec.europa.eu/employment_social/emplweb/publications/publication_d...

PAMECUS: Forschungsstudie „Positive Maßnahmen in der Europäischen Union, Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika und Südafrika“ Diese Studie zeigt auf, welche vorbeugenden oder beseitigenden Auswirkungen positive Maßnahmen auf Diskriminierung in der Praxis haben können.
http://ec.europa.eu/ewsi/en/resources/detail.cfm?ID_ITEMS=8471

Mehr als formale Gleichstellung: Positive Maßnahmen nach den Richtlinien 2000/43/EG und 2000/78/EG Ziel dieser Studie ist es, die Verbindung zu den allgemeinen Gleichstellungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft und zum Besitzstand bei positiven Maßnahmen im Gender-Bereich herzustellen. Dabei werden vor allem internationale Menschenrechte betrachtet. http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=423&langId=de&pubId=50&type=2&...

Kaloianov, Radostin: Diverse Artikel zu Affirmative Action Die Publikationen von Dr. Radostin Kaloianov, Mitarbeiter am Institut für Konfliktforschung in Wien, umfassen die Themen Multikulturalismus, Diversität und Affirmative Action. Hier finden Sie eine Auflistung aller seiner Publikationen. http://www.ikf.ac.at/m_kaloianov.htm

 Dieser Leitartikel von Dr. Kaloianov zu Integration und Affirmative Action gibt Einblicke in aktive Förderungsmaßnahmen im Alltag und im öffentlichen Leben. Kaloianov führt Beispiele aus Indien und Österreich an und widmet sich dem Thema „Affirmative Action für MigrantInnen“. http://www.migration-boell.de/web/diversity/48_1913.asp

Hier seine Rezension zum Essay “Mistaken Identity” von Kenan Malik. http://www.eurozine.com/articles/2009-02-20-kaloianov-en.html
Englischsprachig

Jean Monnet Programm: Limits of the Classic methods – Postive Action in the EU after the New Equality Directives (2002!): Dieses Arbeitspapier entstammt dem “Jean Monnet Center for International and Regional Economic Law & Justice NYU School of Law” und zeigt die Grenzen der traditionellen und die Chancen der neuen Gleichberechtigungs-Richtlinien der EU auf. http://www.jeanmonnetprogram.org/papers/02/021001.html ·

The Benefits of Positive Action In diesem Diskussionspapier werden Positive Maßnahmen anhand von Fallstudien aus den Bereichen Einzelhandel, Produktion und Polizei veröffentlicht. http://fra.europa.eu/fraWebsite/attachments/FRA_thematicpaper_positiveac... ·

Implementing Positive Action all over Europe  Dieses Paper zu “ENAR National Round Tables on Positive Action” führt die Notwendigkeit der Thematisierung von Positiven Maßnahmen und die Ziele der “National Round Tables” an. http://cms.horus.be/files/99935/MediaArchive/national/08_03_18%20PA%20RT...

Fact Sheet – Positive Action Das Europäische Netz gegen Rassismus veröffentlicht in seinem Informationsblatt Kontexte und Schlüsselthemen der Debatte rund um Positive Maßnahmen. Darüber hinaus wird auf die gesetzliche Verankerung im Menschrechts- und EU Gesetz hingewiesen.
http://cms.horus.be/files/99935/MediaArchive/pdf/FS35%20-%20Positive%20a...

Affirmative Action
Dieser Artikel über Positive Maßnahmen gibt einen Überblick über Geschichte, Praxis und Beispiele von Affirmative Action.
http://knol.google.com/k/andreas-kemper/affirmative-action/8bgikaqot3ts/...

 

WEITERFÜHRENDE THEMEN

Data collection

Makkonen T “European handbook on equality data” (Luxembourg: Office of the Official Publications of the European Communities 2006) Dieses europäische Handbuch über Gleichberechtigungsdaten vermittelt die Grundlagen zur Thematik. Im zweiten und dritten Kapitel wird auf Datensammlung, Datenschutz und Statistiken eingegangen. Außerdem werden Recherchedaten, Forschungsarbeit, Diversität und die Erstellung eines Aktionplans beleuchtet.
http://www.stop-discrimination.info/fileadmin/pdfs/Reports/European_hand...

Fachgespräch des Deutschen Instituts für Menschenrechte, 12.06.2008, Protokoll In diesem Protokoll des Fachgesprächs zum Thema „Datenerhebung zum Erweis ethnischer Diskriminierung“ finden sich allgemeine Informationen zu ethnischer Datenerhebung sowie zur Erhebung in Deutschland. Es wird der Frage nachgegangen, ob und inwiefern ethnische Diskriminierung durch Datenerhebung messbar und sichtbar gemacht werden kann. Außerdem geht es um Fragen der Kategorienbildung und die Nutzung von Daten durch Antidiskriminierungsorganisationen.
http://files.institut-fuer-menschenrechte.de/437/fachgespraech_datenerhe...

 

WEITERFÜHRENDE FACHLITERATUR  ZU DISKRIMINIERUNG / ANTIDISKRIMINIERUNG

Bell: Anti-Discrimination Law and the European Union Der Autor dieses Buches betrachtet die Entwicklung der EU Gesetzgebung und Politik vor allem hinsichtlich Rasse und sexueller Orientierung. Er nimmt außerdem Bezug auf die Beziehung zwischen nationalem und europäischem Antidiskriminierungsgesetz.
http://ukcatalogue.oup.com/product/9780199244508.do

Gleichstellung in Aktion – zukünftige Antidiskriminierungspolitik in Europa (pdf): http://ec.europa.eu/employment_social/fundamental_rights/pdf/news/ezine0...

 

Leitfaden für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch Dieser Leitfaden nimmt Bezug auf junge und alte Menschen, Menschen mit Behinderung, Frauen / Männer, Schwule / Lesben / Transgender, Migrant/innen und Menschen mit einer anderen religiösen Zugehörigkeit. Auf vierzig Seiten werden sprachliche Formen und Diversity-Kategorien von Diskriminierung aufgeführt.
http://www.klagsverband.at/docs/leitfaden-sprache.pdf

Zur Sicherheit von Schwulen und Lesben im Erwerbsleben Dieser Link beinhaltet den Verweis zur Broschüre „work:out“, die in Zusammenarbeit von ExpertInnen und UnternehmerInnen erstellt wurde und zu Sensibilisierung, Erhöhung der Toleranz und Umsetzung geänderter Rahmenbedingungen anregt.
http://www.queer-business-women.at/workout-broschuere

 

GLEICHSTELLUNG UND VIELFALT

Gleichstellung in Aktion Dieser Link der Europäischen Kommission enthält eine Reihe von Informationsblättern zum Thema Sensibilisierungsmaßnahmen.
http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=427&langId=de&moreDocuments=yes

Anwendung des AGG in der betrieblichen Praxis Für diese Studie wurden 52 Interviews in Unternehmen (im Großraum Hamburg) geführt. Die Fragen richteten sich auf das AGG und in diesem Zusammenhang auf Aspekte der Personaleinstellung, Kündigung, Arbeitsbedingung, Benachteiligung, Probleme mit der Umsetzung des AGG und persönliche Einschätzungen.
http://www.migration-boell.de/downloads/diversity/AGG_Projektbericht_09-...

 

BERICHTE UND STUDIEN

Die Situation von Lesben, Schwulen und Transgender/transsexuellen Personen am Arbeitsplatz Diese Studie erläutert die diversen Ausprägungen von Diskriminierung von Lesben, Schwulen und transgender/transsexuellen Personen am Arbeitsplatz. Welche genderspezifischen Unterschiede bestehen in deren Ausübung und welche Umgangs- und Gegenstrategien gibt es?
http://www.ikf.ac.at/pdf/queer.pdf

Homosexuelles Österreich Brainworker Community Marketing befasst sich unter dem Begriff GayMarketing mit Homosexuellen als Zielgruppe, liefert interessante Daten und schlägt Strategien vor.
http://www.brainworker.at/wp-content/uploads/2007/11/gaymarketing.pdf

Elementare und außerschulische Bildung Auf dieser Seite findet man Dokumente zu Vorträgen und Referaten aus dem Bereich der Elementarbildung, in Hinblick auf Interkulturalität. Informationen zu Mitgliedern der Plattform „miteinander.kindergarten" befinden sich unter http://www.wien.gv.at/integration/mkg/plattform/mitglieder.html.
http://www.plattform-educare.org/referate.htm

Synergie durch Vielfalt – Praxisbeispiele zu Cultural Diversity in Unternehmen Auf welche Art und Weise ganz unterschiedliche Firmen kulturelle Vielfalt in ihrem Unternehmen umsetzen, ist Gegenstand dieser Studie der Bertelsmann-Stiftung. Ergänzend dazu sind Wissenschaftler, Diversity Manager und Unternehmensvorstände im Gespräch.
http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xbcr/SID-69943EDB-1A175F3A/bs...

PROMISE: Promotion of Migrants in Science Education Ziel dieses Projekts ist die Unterstützung von MigrantInnen innerhalb des Feldes der Naturwissenschaften. Im Fokus stehen Kooperationen zwischen Herkunfts- und Niederlassungsländern in Hinblick auf die Harmonisierung der vorherrschenden Methoden. In diesem Rahmen sollen folgende Aktivitäten durchgeführt werden: Gründung einer Mädchen-Arbeitsgruppe, mittelfristige Zusammenarbeit von Lehrenden und Fachexperten und langfristige Unterstützung von MigrantInnen, vor allem durch Trainingsangebote.
http://etc-graz.at/cms/fileadmin/user_upload/Projekte/laufend/PROMISE/ge...

Arbeitswelt ohne Diskriminierung Diese Zusammenfassung der Studie beschreibt Ausgangslage, Formen und Bereiche rassistischer Diskriminierung, führt empirische Befunde, ökonomische Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten (darunter Diversity Managment, Verhaltenscodices, gesetzgeberische Maßnahmen und Kampagnen) an.
http://www.buerobass.ch/pdf/2003/FRB-EDI.pdf

Towards Common Measures for Discrimination Diese Studie beschäftigt sich damit, wie bestehende Daten dazu genützt werden können, ethische Diskriminierung zu verhindern.
http://ramin-osmundsen.no.119.bysant.no/files//SMED_2005_TowardsCommonMe...

Managing Diversity – Theoretische Herausforderungen und betriebliche (Lern-) Erfahrungen
http://www.zsi.at/de/publikationen/358/1290.html

Gender Budgeting – Anleitung und Beispiele zur Umsetzung in öffentlichen Institutionen Diese Publikation des Bundesministeriums für Frauen, Medien und Öffentlichen Dienst enthält sechs Schritte zur Umsetzung von Gender Budgeting sowie Hinweise zur Dokumentation und Veröffentlichung. http://egbn.eu/pdf/GB_german.pdf

Studies, Research & Evaluation Basiskenntnisse zur Diskriminierung in Europa sind wichtig, um effektive Maßnahmen ergreifen zu können. Die Europäische Kommission informiert über das Finanzierungsprogramm PROGRESS und stellt interessante Dokumente zum Thema zur Verfügung.
http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=618&langId=de

Management von Vielfalt im Jahr 2008 Diese Studie des europäischen Unternehmenstestpanels (EBTP) betrachtet die Gleichstellung und Vielfalt am Arbeitsplatz im Jahr 2008. Nach der Anführung von Diskriminierungsmerkmalen wird der wahrgenommene Nutzen von Vielfalt, die Rolle der „Chartas der Vielfalt“ und Zukunftsperspektiven betrachtet.
http://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=771&langId=de

Die Umwandlung von Vielfalt in Talent und Wettbewerbsfähigkeit für KMU Die Endfassung dieses Projekts legt Herausforderungen für KMU in Europa und Vorteile, die sie aus Diversität gewinnen können, dar. Sie beschäftigt sich außerdem damit, wie Vielfalt in Unternehmen umgesetzt und Vorschläge überwunden werden können. Auch auf die Rolle der Mittlerorganisationen wird eingegangen.
http://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=1703&langId=de

Diskriminierung in der Europäischen Union Im Sommer 2006 wurde eine Umfrage über Diskriminierung und Ungleichheit in Europa in Auftrag gegeben. Dieser Bericht ist nun eine Nachfolgeaktion der Studie, um zu sehen, wie sich Einstellungen und Wahrnehmungen verändert haben. Der erste Teil umfasst eine Analyse von Diskriminierungsformen (Alter, Geschlecht, Behinderung etc.), im zweiten Teil wird Chancengleichheit in der Arbeitswelt beleuchtet. http://ec.europa.eu/public_opinion/archives/ebs/ebs_296_sum_de.pdf

LEITFÄDEN

Zuwanderung gestalten Dieses Diskussionspapier von Industriellenvereinigung, International Organisation for Migration und Wirtschaftskammer Österreich entwirft ein zukunftsorientiertes Migrationsmodell für Österreich. Getragen wird dies von sechs Säulen eines transparenten Zuwanderungssystems.
http://www.iv-mitgliederservice.at/iv-all/publikationen/file_474.pdf

Geschlechtergerechte Stellenausschreibung Diese Broschüre weist hin auf die Bedeutung einer geschlechtergerechten Stellenausschreibung und deren gesetzlicher Verankerung, Ungleichheiten in der Arbeitswelt und sprachliche Gleichbehandlung. Sie inkludiert das Projekt „Stelleninserate 2005“, wo Stellenausschreibungen hinsichtlich bestimmter Auswahlkriterien statistisch erhoben und analysiert wurden.
http://www.gleichbehandlungsanwaltschaft.at/DocView.axd?CobId=34384

Gemeinsame Lebensräume schaffen – Die Zukunft von Migration und Integration Neben Facts and Figures wird ein zukunftsweisendes Gesamtpaket, welches drei Module umfasst, vorgestellt: Förderung des Zuzugs qualifizierter Menschen, Integration als Aufgabe aller, Bewusstsein weiten und bilden. Am Ende werden Schritte zur Umsetzung des Pakets vorgeschlagen.
http://www.iv-mitgliederservice.at/iv-all/dokumente/doc_2570.pdf

Leitpapier – Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt Das vorliegende Leitpapier bildet die Basis für den Diskussionsprozess zur Erstellung des konkreten Maßnahmenpakets des Regierungsprogramms. Es zeigt die aktuelle Situation von Frauen am Arbeitsmarkt und die Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern auf und liefert Maßnahmen zur Verbesserung. http://www.frauen.bka.gv.at/site/6746/default.aspx

Kommunikation und Motivation: Menschen mit Migrationshintergrund aktiv einbeziehen In dieser Handreichung der Schriftenreihe „Migration und Arbeitswelt“ wird darauf eingegangen, wie Menschen mit Migrationshintergrund besser in die Arbeitswelt integriert werden können, welche Konzepte es dazu gibt und welche Kommunikationsstrukturen sich bereits bewährt haben.
http://www.migration-online.de/publikation._aWQ9NDYzNA_.html

Good & Harmonious Working Environment Der Leitfaden für Arbeitgeber und –nehmer, herausgebracht von der Gleichheitskommission in Irland, gibt Ratschläge, wie ein gutes und harmonisches Arbeitsumfeld geschaffen werden kann. http://www.equalityni.org/archive/pdf/Harmonyatwork.pdf 

MEDIEN & DIVERSITY

Media4Diversity - Taking the Pulse of Diversity in the Media Eine neue Publikation der Europäischen Kommission widmet sich den Herausforderungen durch und den Potentialen von Diversität für die europäische Medienlandschaft. Eine Auswahl an 30 Initiativen schaffen einen Überblick über verschiedene Ansaätze im Umgang mit Diversitätsthemen und soll Anregungen dafür liefern, wie diverse Medienkulturen geschaffen werden können. Ergänzt wird diese Darstellung durch Empfehlungen für Medien, Zivilgesellschaft und Politik, wie Diversität in der europäischen Medeinlandschaft gefördert, den Informationsbedürfnissen einer zunehmend heterogenen Bevölkerung begegnet und wie dadurch der sozial Zusammenhalt gefördert werden kann.
www.media4diversity.eu/de

Medien von und für Migrantinnen und Migranten in Österreich Die Selbstorganisation M-Media besteht aus MigrantInnen, die in Mainstream-Medien mitarbeiten und so aktiv an der Gestaltung medialer Diskurse mitwirken. Die Maßnahmen des Vereins umfassen Ausbildungsangebote, Betreuung der redaktionellen Beiträge, Medienberatung etc.
http://www.m-media.or.at/files/Migranten_Medien_Reader.pdf

Politics of Diversity Ein Dossier von Andreas Merx und Olga Drossou als Beitrag zum Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008. Die AutorInnen setzen sich in ihrem Dossier mit den Herausforderungen diverser Gesellschaften an Politik und Gesellschaft auseinander. Vor allem aber besteht der Band aus einer Sammlung unterschiedlicher Zugänge, Konzepte und Projekte aus verschiedenen Ländern mit einem besonderen Fokus auf Städten (inkl. Wien), die einerseits der Inspiration dienen und andererseits auch sichtbar machen, wie unterschiedliche Zugänge sind und auch sein müssen, weil die Diversität sich auch in der Unterschiedlichkeit der Herausforderungen im jeweiligen Kontext manifestiert.
http://www.migration-boell.de/downloads/diversity/Dossier_Politics_of_Di...

Vielfalt in Europa: Die Reise geht weiter In dieser 12-monatigen Studie wurden Tausende von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Hunderte von multinationalen Firmen sowie Wirtschaftsakademien und Unternehmensvermittlungen in ganz Europa erfasst. Die Studie soll dynamische Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie alle Unternehmen in ihren Bestrebungen zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und auf der Suche nach neuen Talenten von Integration und Vielfalt profitieren können, ganz gleich, welche Wegstrecke ein Unternehmen auf seiner individuellen Reise hin zu mehr Vielfalt bereits zurückgelegt hat.
http://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=749&langId=de

Czollek, Leah Carola/ Perko, Gudrun: „Diversity“ in außerökonomischen Kontexten: Bedingungen und Möglichkeiten seiner Umsetzung, in: Re-Präsentationen. Dynamiken der Migrationsgesellschaft, Hg. Anne Broden/Paul Mecheril, Oldenburg 2007, S. 161 – 181 http://bieson.ub.uni-bielefeld.de/volltexte/2007/1105/html/index.html (frei verfügbar)

Diverse Publikationen

Diese Seiten beinhalten verschiedene Publikationen zu den Themen Diversity, Vielfalt, Alter und Antidiskriminierung auf dem Arbeitsplatz.
http://www.stop-discrimination.info/6280.0.html
http://www.diversityworks.at/synergie-durch-vielfalt/d_studien.html