Gewaltschutz für Jugendliche in Haft

Zielsetzung des Projekts „Gewalt gegen Jugendliche im Strafvollzug aus Perspektive der Betroffenen“ (engl. Originaltitel „End violence against children in custody“) ist es, auf Basis einer unmittelbaren Zusammenarbeit mit betroffenen Jugendlichen Gewalt im Strafvollzug zu untersuchen, Empfehlungen zu entwickeln und gemeinsam mit den Jugendlichen und EntscheidungsträgerInnen an deren Umsetzung zu arbeiten.

Das methodisch äußerst anspruchsvolle Projekt verläuft in zwei Umsetzungsschritten:
• Im ersten Jahr: Aufbau des Projektteams, Analyse der Standards, Aufbau von „Young investigation teams“/interessierten Jugendlichen mit Hafterfahrung, Untersuchungen zu Gewalterfahrung (insb. mittels Fokusgruppendiskussionen durch die Jugendlichen selbst)
• Im zweiten Jahr: auf Grundlage der Untersuchungen Entwicklung von Empfehlungen zur Verhinderung von Gewalt im Strafvollzug, Aufbau von „Young campaign teams“ mit interessierten Jugendlichen zur Durchführung einer Kampagne zur Umsetzung der Empfehlungen bei EntscheidungsträgerInnen
 

Kontakt: 
Trägerorganisation: 
Children‘s Rights Alliance for England (CRAE)
Projektstart: 
02/2011
Projektende: 
02/2013
Projekt abgeschlossen : 
Yes
Gefördert von: 
Europäische Kommission/DAPHNE-III-Programm
Team: 
Women's Rights, Child Rights, Human Trafficking