Frauenrechte

Die Verankerung der Menschenrechte von Frauen am LBI-GMR ist einerseits durch den Schwerpunkt im Team Frauenrechte, Kinderrechte und Menschenhandel gegeben. Andererseits ist das Thema als Querschnittsmaterie sehr stark mit anderen Teams am LBI-GMR verknüpft und es bestehen Frauenrechtsbezüge in Projekten beispielsweise im Bereich Entwicklungszusammenarbeit, der Europäischen Nachbarschafts- und Integrationspolitik sowie Antidiskriminierung, Migration und Asyl. Um eine vollständige und systematische Umsetzung der UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) in Österreich voran zu bringen, unterstützt das LBI-GMR das NGO-Forum CEDAW in Österreich 'Frauen:Rechte Jetzt!'.

 

World Women's Day 2021

Karin Lukas on World Women's Day

"It is disconcerting that we still have to discuss the gender pay gap in 2021", Karin Lukas, Senior Researcher at LBI Fundamental and Human Rights (LBI-GMR), and President of the European Committee of Social Rights (CoE-ECSR), says. "International Women’s Day reminds us that some progress has been made, but we need to do much more to achieve plain justice for women, in the labour market and beyond."

#Orange the World!: Ökonomische Gewalt & Covid-19

Magdalena Steringer

Wenn man von Gewalt gegen Frauen spricht, so geht es zumeist um physische und sexuelle Gewalt. Doch in Zeiten von Covid-19 erhöht sich häufig die ökonomische Abhängigkeit von Frauen von deren Partner*innen durch Kurzarbeit oder Verlust des Arbeitsplatzes. Inwiefern hat das aber mit Gewalt zu tun? Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, und Nachwuchsforscherin Magdalena Steringer haben sich damit auseinandergesetzt.

#Orange the World!: Häusliche Gewalt & Covid-19

Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte am LBI-GMR

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist ein globales Phänomen, das in allen gesellschaftlichen Schichten vorkommt. Sehr häufig erleben Frauen und Mädchen Gewalt in ihren eigenen vier Wänden. Wir haben Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, gefragt, welche Auswirkungen die Covid-19 Pandemie in Bezug auf häusliche Gewalt hat.

#Orange the World! – Gewalt gegen Frauen im Kontext der Pandemie

#Orange the World! – Gewalt gegen Frauen im Kontext der Pandemie

Gewalt gegen Frauen und Mädchen gehört weltweit zu den häufigsten Menschenrechtsverletzungen. Trotzdem bleiben viele dieser Vorfälle im Dunklen und Betroffene haben häufig mit Stigmatisierung, Missachtung und Schamgefühlen zu kämpfen. Um auf genderspezifische Gewalt aufmerksam zu machen, erklärten die Vereinten Nationen 1999 den 25. November zum internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen.

Hinschauen! Gewalt an Menschen mit Behinderungen

Sabine Mandl und Gabi Plattner, Workhop zu Sensibilisierung und Prävention von Gewalt an Menschen mit Behinderungen

Zum fünften Mal führten Gabi Plattner, Frauenhaus Tirol, und Sabine Mandl, Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, einen zweitägigen Workshop zu Sensibilisierung und Prävention von Gewalt an Menschen mit Behinderungen bei MOHI in Tirol (sozialintegrative Alltagsbegleitung) durch. Das Ziel ist, die Prävention von Gewalt an Menschen mit Behinderungen und die Sensibilisierung für das Thema.