Frauenrechte

Die Verankerung der Menschenrechte von Frauen am LBI-GMR ist einerseits durch den Schwerpunkt im Team Frauenrechte, Kinderrechte und Menschenhandel gegeben. Andererseits ist das Thema als Querschnittsmaterie sehr stark mit anderen Teams am LBI-GMR verknüpft und es bestehen Frauenrechtsbezüge in Projekten beispielsweise im Bereich Entwicklungszusammenarbeit, der Europäischen Nachbarschafts- und Integrationspolitik sowie Antidiskriminierung, Migration und Asyl. Um eine vollständige und systematische Umsetzung der UN-Konvention zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) in Österreich voran zu bringen, unterstützt das LBI-GMR das NGO-Forum CEDAW in Österreich 'Frauen:Rechte Jetzt!'.

 

Fachkonferenz #frauengesundheit 4.0 - Vortrag Sabine Mandl

Am Donnerstag, den 30. September 2021, spricht Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte und Rechte von Menschen mit Behinderungen am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, bei der Konferenz #frauengesundheit 4.0 zum Thema Digitale Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Zu der Veranstaltung lädt das Büro für Frauengesundheit und Gesundheitsziele, Strategische Gesundheitsversorgung der Stadt Wien, ein. Die Konferenz findet im Festsaal des Wiener Rathauses und online via Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Details
Ort: 
Wiener Rathaus, Festsaal, Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien

Sabine Mandl im ORF Vorarlberg zum Thema "Prävention von (psychischer) Gewalt gegen Frauen" (29.06.2021)

Am Dienstag, den 29. Juni 2021, sprach Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte und Rechte von Menschen mit Behinderungen am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, bei der Fachveranstaltung „Weil es Zeit ist!“ des femail Fraueninformationszentrums Vorarlberg zum Thema Prävention von psychischer Gewalt. Im Interview mit ORF Vorarlberg erzählt sie, welche Rolle wirtschaftliche Unsicherheit spielt, was Gewalt reduziert und warum es wichtig ist, auf die Sprache zu achten.

Hier gibt es den Mitschnitt zum Nachhören:

3. Maria Schwarz-Schlöglmann Lecture zum Thema Gewaltschutz

Einladung zur 3. Maria Schwarz-Schlöglmann Lecture zum Thema Gewaltschutz

Am Dienstag, den 7. September, spricht Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte und Rechte von Menschen mit Behinderungen am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der 3. Maria Schwarz-Schlöglmann Lecture zum Thema Gewaltschutz und Gewaltprävention für Frauen und Mädchen mit Behinderungen in Linz. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten bis 5. September 2021 unter www.vhs.linz.at oder www.jku.at/institut-fuer-legal-gender-studies/.

Details
Ort: 
Volkshochschule Linz, Wissensturm Veranstaltungssaal E09

Fachveranstaltung „Weil es Zeit ist!" - Vortrag Sabine Mandl

Am Dienstag, den 29. Juni, sprach Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte und Rechte von Menschen mit Behinderungen am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, bei der Fachveranstaltung „Weil es Zeit ist!“ des Fraueninformationszentrums Vorarlberg femail zum Thema Prävention von psychischer Gewalt. Die Veranstaltung fand nicht nur bei den Teilnehmer*innen, sondern auch in den Medien große Resonanz.

Details
Ort: 
Montforthaus Feldkirch Dachgalerie, Montfortplatz 1, 6800 Feldkirch

World Women's Day 2021

Karin Lukas on World Women's Day

"It is disconcerting that we still have to discuss the gender pay gap in 2021", Karin Lukas, Senior Researcher at LBI Fundamental and Human Rights (LBI-GMR), and President of the European Committee of Social Rights (CoE-ECSR), says. "International Women’s Day reminds us that some progress has been made, but we need to do much more to achieve plain justice for women, in the labour market and beyond."

#Orange the World!: Ökonomische Gewalt & Covid-19

Magdalena Steringer

Wenn man von Gewalt gegen Frauen spricht, so geht es zumeist um physische und sexuelle Gewalt. Doch in Zeiten von Covid-19 erhöht sich häufig die ökonomische Abhängigkeit von Frauen von deren Partner*innen durch Kurzarbeit oder Verlust des Arbeitsplatzes. Inwiefern hat das aber mit Gewalt zu tun? Sabine Mandl, Expertin für Frauenrechte am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, und Nachwuchsforscherin Magdalena Steringer haben sich damit auseinandergesetzt.