Birgitt Haller

Expertin im Themenbereich Gewalt gegen Frauen sowie Geschlechter- und Konfliktforschung. Umfassende Erfahrung in diesen Bereichen durch Evaluierungen in Österreich (z.B. Evaluierung des Bundesgesetzes zum Schutz vor Gewalt in der Familie), als auch durch Teilnahme an zahlreichen EU Projekten (z.B. DAPHNE und DG Justice).

Wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Konfliktforschung (IKF) in Wien. Expert*innentätigkeit für das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE). Mitglied des European Network on Gender and Violence (ENGV). 

Geographischer Fokus: weltweit

Mitarbeit an folgenden Projekten:

Stärkung der Kapazitäten staatlicher Einrichtungen und lokaler Anlaufstellen zur Gewährleistung von Sicherheit und Unterstützung für Betroffene häuslicher Gewalt in Aserbaidschan (Twinning in Aserbaidschan)
RAXEN (Racism and Xenophobia Network) Focal Point für Österreich