PUBLIKATION "Offene Forschung hinter verschlossenen Türen: Eine Einschätzung der Auswirkungen von COVID-19 Regelungen auf Personen im Maßnahmenvollzug“

Nora Katona, Elisabeth Mayer
Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, 2021

Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise, wie wir miteinander interagieren und in der Gesellschaft leben, deutlich verändert. Personen, denen die Freiheit entzogen wurde, befinden sich in einer besonders prekären Situation. Einerseits sind sie darauf angewiesen, dass der Staat für ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen sorgt. Der Staat hat dafür Sorge zu tragen, dass alle notwendigen Vorkehrungen, um einen Krankheitsausbruch zu verhindern, getroffen sind. Gleichzeitig ist jedoch die Eindämmung eines Krankheitsausbruchs in solch einer Einrichtung aufgrund der räumlichen Nähe (die durch die notorische Überbelegung noch verschärft wird) äußerst schwierig. Andererseits wurden die Beschränkungen, die den Betroffenen bereits vor dem Ausbruch von COVID-19 auferlegt wurden, durch die Pandemie noch weiter verschärft (z.B. durch Einschränkungen von Familienbesuchen).

Es gibt kein Patentrezept für den Umgang mit der Pandemie in geschlossenen Einrichtungen und die Länder haben auf die spezifischen Umstände unterschiedlich reagiert. Trotz aller Unterschiede gibt es jedoch eine gemeinsame Herausforderung, nämlich, dass die Betreuung von Menschen mit psychosozialen und intellektuellen Beeinträchtigungen in geschlossenen Einrichtungen in den meisten Ländern inadäquat ist, selbst unter regulären Bedingungen. Die derzeitige Pandemie hat diese bereits bestehenden Herausforderungen noch verstärkt und vergrößert. 

Das vorliegende Dokument erörtert die Herausforderungen, denen sich die Institutionen angesichts der COVID-19-Pandemie in Österreich, Deutschland und Italien gegenüberstehen, und formuliert Empfehlungen, wie diese abgemildert werden können, um die Situation der betroffenen Personen zu verbessern.

Informationen zum Projekt und die abschließenden vergleichenden Infografiken finden Sie auf der Projektseite.

AnhangGröße
PDF Icon OIS_COVID_Overview of practice_EN883.74 KB