Citizen images as evidence of war crimes

LeDevoir Interview with Konstantina Stavrou

Am 2. Mai wurde in der kanadischen Zeitung Le Devoir ein Interview mit unserer wissenschaftlicher Mitarbeiterin Konstantina Stavrou veröffentlicht. Konstantina erörtert die Verwendung von nutzergenerierten Inhalten als Beweismittel für Kriegsverbrechen in der Ukraine. Zu den Themen, die in dem Beitrag angesprochen werden, gehören die Vorteile und Herausforderungen, die sich aus der Verwendung von nutzergenerierten Beweisen in internationalen Strafverfahren ergeben, das Problem der Deepfakes und die Möglichkeiten, echte Beweise für Verbrechen von gefälschten zu unterscheiden.

Um das Interview (auf Französisch) zu lesen, klicken Sie hier.