Aktuelle Informationen zum Krieg in der Ukraine

Die militärische Aggression der Russischen Föderation gegen den souveränen Staat der Ukraine beschäftigt und besorgt uns alle. Neben den sicherheitspolitischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen, die ein bewaffneter Konflikt auslöst, erleben wir eine humanitäre Katastrophe in weiten Teilen des Landes, die in vielfältigen Verletzungen des humanitären Völkerrechts und der Menschenrechte gründet.

Als größtes österreichisches Forschungsinstitut für Grund- und Menschenrechte möchten wir Sie über die Lage der Menschenrechte in der Ukraine, aber auch in Russland informieren und die Arbeit der humanitären Organisationen vorstellen und unterstützen. #WeStandWithUkraine

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen daher aktuelle Informationen zum Krieg in der Ukraine zur Verfügung und geben nationalen und internationalen (Partner-)Organisationen sowie Betroffenen eine Plattform, auf der sie zu Wort kommen und Gehör finden.

 

Unsere Stellungnahme

Die menschen- und völkerrechtliche Stellungnahme unseres wissenschaftlichen Direktors Michael Lysander Fremuth zum Krieg in der Ukraine finden Sie hier. Die aktuelle Fassung der Stellungnahme steht ebenfalls unten im Downloadbereich als PDF zur Verfügung.

 

Stellungnahme der AHRI

Als Mitglied der Association of Human Rights Institutes (AHRI) unterstützen wir nachdrücklich die Stellungnahme des globalen Netzwerks akademischer Menschenrechtsinstitute zur Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine. Die Stellungnahme des AHRI-Netzwerks [English only] ist hier als Langversion verfügbar.

 

Stimmen von (Partner-)Organisationen

  • Die Kommissarin für Menschenrechte im ukrainischen Parlament, unsere ehemalige Projektpartnerin in der Ukraine, informiert regelmäßig auf ihrer Homepage über aktuelle Entwicklungen. Die Artikel sind auf Englisch und Ukrainisch verfügbar. Die Kommissarin ist ebenfalls auf Facebook aktiv und berichtet hier auf Ukrainisch über die aktuelle Lage.
    Ukrainian Parliament Commissioner for Human Rights
    Ukranian Omdusman on Facebook
  • Die ukrainischen Nichtregierungsorganisation “Right to protection“ (R2P) berichtet auf Twitter über die aktuelle Lage in der Ukraine und die Tätigkeiten von nationalen und internationalen humanitären Organisationen vor Ort. Right2Protection auf Twitter
  • Die österreichische Nichtregierungsorganisation Mimikama konzentriert sich auf die Aufdeckung und Entlarvung von Fake-News und hat einen Liveblog zum Krieg in der Ukraine erstellt. Zum Mimikama-Liveblog
  • Auf der Seite der Weltorganisation gegen Folter (OMCT – Organisation Mondiale Contra la Torture) finden Sie aktuelle Berichte zur Lage der Menschenrechte in Russland und der Ukraine. OMCT Latest News
  • Die Europäische Kommission hat anlässlich der aktuellen Lage eine eigene Webseite eingerichtet, auf der Sie aktuelle Informationen erhalten, wie die EU auf die Krise in der Ukraine reagiert. Diese Webseite ist auch auf Ukrainisch verfügbar. Die aktuellen Presseerklärungen und Pressemitteilungen der EU-Kommissionen sind in mehreren Sprachen erhältlich. Solidarität der EU mit der Ukraine
  • Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSCE - Organisation for Security and Co-operation in Europe) aktualisiert regelmäßig die neusten Entwicklungen, Erklärungen und Berichte über die „Eskalation der Feindseligkeiten in der Ukraine“ und führt hierzu einen eigenen Nachrichtenblog. OSCE News on Ukraine
  • Die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte (OHCHR) veröffentlicht aktuelle Beiträge zur Lage in der Ukraine auf ihrer Webseite. UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte
  • Das Büro des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) berichtet regelmäßig über die Lage von Flüchtlingen aus der Ukraine. UNHCHR News Releases
  • Auf der Webseite von UNICEF wird mit besonderen Fokus auf Kinder über die Lage in der Ukraine und die Flüchtlinge aus der Ukraine berichtet. UNICEF Ukraine News
  • Einen besonderen Blick auf die Situation der Kinder wirft auch EUROCHILD, das größte Netzwerk für Kinderrechte in Europa. EUROCHILD News

 

Hilfsangebote

 

Aktuelle Presseberichte

 

Veranstaltungshinweis

  • Online-Vortrag von Michael Lysander Fremuth zur völkerrechtlichen Bewertungen des Ukrainekrieges, 21. April 2022, ab 18 Uhr, online  - Zum Event
  • Infosession der Agentur der Europäischen Union für Asylfragen (EUAA) zur Umfrage über ankommende Migranten aus der Ukraine, 5. Mai 2022, 14:00 Uhr, online - Zum Event