Konferenz: "60 years on bringing the European Social Charter into changed times"

Am 6. Oktober spricht Karin Lukas, Präsidentin des Europäischen Sozialausschusses (Europarat) und Senior Researcher am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, auf der Konferenz „60 years on bringing the European Social Charter into changed times“ zum Thema Stärkung des Systems der Europäischen Sozialcharta und ihre Bedeutung in Europa.

Die Universität Roma Tre (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Roma Tre International Centre for Research "Diritto e Globalizzazione") organisiert zusammen mit dem Human Rights Law Centre der Universität Nottingham und mit Unterstützung der Abteilung für die Europäische Sozialcharta des Europarats, diese eintägige Konferenz zum 60. Jahrestag der Europäischen Sozialcharta.

Die Konferenz bietet Wissenschaftler*innen, Vertreter*innen internationaler Organisationen und der Zivilgesellschaft die Gelegenheit, über aktuelle Themen wie Arbeitsrechte im Zeitalter der Gig Economy und Digitalisierung, Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen, das Recht auf eine nachhaltige Umwelt oder über die Stärkung des Systems der Europäischen Sozialcharta sowie ihre Bedeutung in Europa zu diskutieren. Die Konferenz konzentriert sich dabei auf das Thema „Die Europäische Sozialcharta in eine veränderte Zeit zu bringen“.

Sie können über diesen Link via MS Teams online an der Konferenz teilnehmen.

Das Programm der Veranstaltungen finden Sie im Downloadbereich.

Details
Datum: 
Mittwoch, 6. Oktober 2021 - 10:15 bis 17:15
Ort: 
Online via MS Teams
AnhangGröße
PDF Icon ESC_60 years_Agenda439.48 KB