Training Session on access to remedies in the EU for victims of corporate related human rights abuse. Wien, 16. Dezember 2015

Das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, als Teil des europäischen Forschungsprojekts Human Rights in Business, lädt Sie herzlich zum dritten Trainingsseminar im Rahmen dieses Forschungsprojekts ein. Ziel des Seminars ist es, verschiedene Interessensgruppen (z.B. Anwaltschaft, Richterschaft, NGOs und Unternehmen) über aktuelle gerichtliche und außergerichtliche Beschwerdemöglichkeiten zu informieren, Unternehmen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat für Menschenrechtsverletzungen zur Verantwortung zu ziehen.

RichterInnen, AnwältInnen, NGO-, Gewerkschafts- und UnternehmensvertreterInnen sowie ForscherInnen diskutieren mit dem Publikum zu folgenden Themen:

  • Zugang zu europäischen Gerichten: Herausforderungen für Opfer und Justiz und wie diese bewältigt werden können
  • Betriebliche Beschwerdemechanismen – eine vielversprechende Möglichkeit unter den außergerichtlichen Mechanismen? Vor- und Nachteile des Mechanismus und sein Verhältnis zu anderen gerichtlichen und außergerichtlichen Möglichkeiten

Zum Abschluss des Trainingsseminars werden WissenschaftlerInnen des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte die Ergebnisse des Projekts „Beschweren statt vor Gericht ziehen: Ein möglicher Interessenausgleich zwischen Menschenrechten und Wirtschaft?“ präsentieren.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt (ohne Dolmetschung).

Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie jedoch um Anmeldung bis zum 8. Dezember 2015 über das Onlineformular auf der Projekthomepage.

Sie haben Interesse an dem Seminar, können aber leider nicht teilnehmen? Das Seminar wird auf Video aufgezeichnet, das nach der Veranstaltung auf der Projektwebsite abrufbar sein wird.

Ihr Feedback und Ihre Kommentare sind vor, während und nach der Veranstaltung über Twitter @HumanBusinessEU oder über unser Forum herzlich willkommen!

Das endgültige Programm und Vorbereitungsmaterialien werden zeitnah vor dem Trainingsseminar auf der Projektwebsite bereitgestellt.

Details
Datum: 
Mittwoch, 16. Dezember 2015 - 9:00 bis 17:30
Ort: 
Haus der Europäischen Union (Wipplingerstraße 35, 1010 Wien)
AnhangGröße
PDF Icon agenda-training_session.pdf464.22 KB