Aktuelle Publikationen

ÖJZ 14-15/2021: "Besser spät als nie? Plädoyer für eine Fortentwicklung des verfassungsgerichtlichen Eilrechtsschutzes in Österreich" von M. L. Fremuth und R. Friedrich

ÖJZ Heft 14-15/2021

"Besser spät als nie? Plädoyer für eine Fortentwicklung des verfassungsgerichtlichen Eilrechtsschutzes in Österreich" von Michael Lysander Fremuth und Roman Friedrich in Heft 14-15/2021 der Österreichische Juristen-Zeitung (ÖJZ) erschienen.

PUBLIKATIONEN: Menschenrechtskontrolle von Haftbedingungen in der EU: Eine Handbuchreihe für Nationale Präventivmechanismen

PUBLIKATIONEN: Menschenrechtskontrolle von Haftbedingungen in der EU: Eine Handbuchreihe für Nationale Präventivmechanismen

Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte hat sich gemeinsam mit drei europäischen Projektpartnern, der Associazione Antigone, dem bulgarischen Helsinki-Komitee und dem ungarischen Helsinki-Komitee, im Rahmen des von der EU finanzierten Projekts "Auf dem Weg zu harmonisierten Haftstandards in der EU- Die Rolle der Nationalen Präventionsmechanismen" (2019-2021) mit der Frage beschäftigt, wie NPMs die Haftbedingungen in der EU effektiv verbessern können.

MENSCHENHANDEL IN EUROPA: Interview zum Kommentar zum Übereinkommen des Europarats mit Julia Planitzer und Helmut Sax

Julia Planitzer (c)Hörmandinger und Helmut Sax (C)Europarat zum Thema Menschenhandel

Julia Planitzer und Helmut Sax vom Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte (LBI-GMR) haben einen umfassenden Kommentar zum Übereinkommen des Europarats zur Bekämpfung des Menschenhandels herausgegeben. Im Interview sprechen die beiden Forscher*innen über Menschenhandel in Österreich und darüber, was ihr Kommentar beitragen kann.

Publikation: "Open-Source Digital Evidence in International Criminal Cases: A Way Forward in Ensuring Accountability for Core Crimes?" von Konstantina Stavrou

Publikation: "Open-Source Digital Evidence in International Criminal Cases: A Way Forward in Ensuring Accountability for Core Crimes?" by Konstantina Stavrou

Der auf opiniojuris.org veröffentlichte Artikel von Konstantina Stavrou erörtert die Chancen und Herausforderungen bei der Verwendung von Open-Source-Digitalbeweisen in internationalen Strafverfahren und den möglichen Beitrag des Berkeley-Protokolls zur Überwindung einiger dieser Herausforderungen.

Seiten