Koblenzer Prozess um Staatsfolter in Syrien

Unser Kollege und Völkerrechtsexperte Andreas Sauermoser sprach mit der Andreas Stangl/APA über das weltweit erste Urteil wegen Staatsfolter in Syrien, dass das OLG Koblenz vergangenen Donnerstag ausgesprochen hat.
Warum ein solches Urteil in Österreich, in jener Form wie es in Koblenz erging, derzeit nicht möglich ist, erklärt Sauermoser im Interview.

Das ganze Interview gibt's auf ORF zum Nachlesen.

Impfpflicht für alle. Lockdown für Ungeimpfte. Geht das? Unser wissenschaftlicher Direktor Michael Lysander Fremuth klärt über die Rechte und Pflichten des Einzelnen und des Staates sowie über die grundrechtlichen Freiheiten und Grenzen in Bezug auf die Impfpflicht und den Lockdown auf. Die aktuellsten Beiträge haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Am 19. Januar 2022 um 17 Uhr präsentieren Barbara Liegl und Katrin Wladasch im Rahmen der Veranstaltung Diversitätsmaßnahmen und ihre Auswirkungen auf die Resilienz von Unternehmen in Krisensituationen die Ergebnisse der Studie "Resilienz durch Diversität in Unternehmen" im Auftrag der Gleichbehandlungsanwaltschaft. Weitere Informationen zum Event gibt es hier.

Projektlogo Breaking the Barriers

Lesen Sie die aktuellsten Nachrichten über unser Projekt "Aufbrechen von Sprachbarrieren" in der zweiten Ausgabe des neu erschienenen "Breaking the Barriers Newsletter".

Breaking the barriers

Am 26. Januar 2022, 18 Uhr, bietet die Online-Diskussionsveranstaltung "Es gilt die Unschuldsvermutung" die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit den praktischen Herausforderungen der sogenannten „Roadmap-Richtlinien“ in Österreich. Die Veranstaltung findet im Rahmen des EU-Projekts „Aufbrechen von Sprachbarrieren“ statt. Hier finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung und dem Programm.

1
2
3
4
5

Events

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Support Human Rights Research

       
          
      Du möchtest unsere Arbeit unterstützen?
                               Mehr Infos hier.