Termine

Kinderhandel-Tagung: Promoting the Human Rights and Best interests of Children in Transnational Child Protection Cases

Action Against Trafficking in Human Beings

Am 7./8. Dezember 2016 treffen sich Expertinnen aus den Mitgliedsländern des Ostseerats (Council of the Baltic Sea States, CBSS) in Stockholm zu einer Kinderhandel-Tagung mit dem Thema „Promoting the Human Rights and Best interests of Children in Transnational Child Protection Cases".

Helmut Sax wird als Mitglied der ExpertInnengruppe des Europarats zu Menschenhandel (GRETA) berichten über „Progress in developing an effective policy and practice against exploitation and trafficking of children".

Details
Ort: 
Stockholm

Netzwerkkonferenz "Aktionsplan im Dialog"

In Berlin findet eine Netzwerkkonferenz "Aktionsplan im Dialog" zur Umsetzung des Aktionsplans der deutschen Bundesregierung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt und Ausbeutung statt, veranstaltet vom BMFSFJ und den NGOs "Die Kinderschutz-Zentren" und ECPAT Deutschland.

Helmut Sax wurde eingeladen zum Thema Kinderhandel und "Anforderungen an ein nationales Unterstützungsverfahren zum Schutz der betroffenen Kinder" zu referieren.

Details
Ort: 
Berlin

Fortbildungsseminar: Rechte des Kindes in der Praxis

Europäische Rechtsakademie [Logo]

Die Europäische Rechtsakademie (ERA) in Trier veranstaltet ein Fortbildungsseminar „für Fachleute, die im Kontext von Gerichtsverfahren mit Kindern interagieren" zum Thema: Rechte des Kindes in der Praxis - Erforschung eines multidisziplinären Ansatzes für eine kindgerechte Justiz im europäischen Recht.

Helmut Sax wurde zu einem Vortrag über kinderrechtliche Grundlagen und Anwendungsbeispiele sowie gemeinsam mit Astrid Podsiadlowski (EU-Grundrechteagentur) zur Gestaltung eines Workshops mittels einer Fallstudie aus dem Bereich Kinderhandel eingeladen.

Details
Ort: 
Trier

Präsentation des BEIGEWUM-Kurswechsel Hefts 3/2016: Klimapolitik und Systemwandel

Zeitschrift Kurswechsel [Logo]

Umfassende mediale Berichterstattung über den Klimawandel sowie dessen unmittelbaren Auswirkungen verweisen auf die Dringlichkeit den Klimawandel nachhaltig zu bekämpfen. Nichtsdestotrotz konnten in der internationalen Klimapolitik bisher kaum Erfolge verbucht werden. Das Ziel einer dekarbonisierten Wirtschaft scheint trotz gefasster Beschlüsse auf der Klima-Konferenz in Paris im letzten Winter, nämlich den Temperaturanstieg seit Beginn der Industrialisierung unter 2 Grad zu halten, weiterhin außer Reichweite zu liegen.

Details
Ort: 
Republikanischer Club, Rockhgasse 1, 1010 Wien

Fachkonferenz: Jugend im Kontext von Prävention, Deradikalisierung & Demokratiekultur

Präsentation der Ergebnisse der Studie "Jugendliche in der offenen Jugendarbeit – Identitäten, Lebenslagen & abwertende Einstellungen".
Präsentation und Diskussion der Ergebnisse des Expert_Forum Prävention, Deradikalisierung und Demokratiekultur.
Mit Patricia Hladschik, die das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte im Expert_Forum Prävention, Deradikalisierung und Demokratiekultur vertreten hat.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur für geladene Gäste möglich.

Details
Ort: 
Wiener Rathaus, Festsaal

Wiener Bildungsgespräche: Alle Kinder haben Rechte

Der Stadtschulrat für Wien bekennt sich zu den Kinderrechten und geht in einer Podiumsdiskussion „Ich bin ein Kind – Ich habe Rechte″ aktiv auf das Thema ein. Hochrangige Vertreter und Vertreterinnen der Stadt Wien geben Einblick in den Umgang mit Kinderrechten, zeigen Möglichkeiten der Umsetzung und stellen sich den Fragen des Publikums.

Zentrum polis steht ebenfalls mit einem eigenen Infostand für Anfragen zur Verfügung.

Details
Ort: 
Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, 1010 Wien

HUMAN RIGHTS TALK: Lücken im sozialen Netz – Hält die österreichische Sozialpolitik was sie verspricht?

Human Rights Talk [Logo]

Die aktuelle österreichische Debatte rund um die Mindestsicherung und die grundsätzliche Infragestellung von sozialen Sicherungssystemen quer durch Europa verdeutlichen die Krise des klassischen Wohlfahrtsstaats, in dem eine immer größere Anzahl von Personen von Sozialleistungen abhängig ist. Verstärkt durch die Wirtschaftskrise hat sich der Arbeitsmarkt in den vergangenen Jahren zunehmend prekarisiert, so dass Menschen vermehrt, trotz Erwerbsarbeit, auf staatliche Sozialleistungen angewiesen sind.

Details
Ort: 
Dachgeschoß im Juridicum, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Konferenz: Mind the Gap - Measuring (in)equality in Croatia

Am 28. und 29. November 2016 findet im Rahmen des Projektes “MIND THE GAP – Measuring (in)equality in Croatia“ eine internationale Konferenz statt. Ziel der Konferenz ist es, Erfahrungen über Good Practices hinsichtlich der Sammlung von Daten zum Thema Gleichstellung auszutauschen und Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ansätze zur Datensammlung in diesem Bereich zu diskutieren. Monika Mayrhofer wird an dieser Konferenz mit einer Präsentation teilnehmen.

Details
Ort: 
Zagreb

Seiten