FRA Fundamental Rights Forum 2018

70 years Human Rights

Globale Bedrohungen erodieren Menschenrechtsfortschritte und -verpflichtungen. Dies geschieht, obwohl die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte seit nun 70 Jahren existiert und die EU ihre eigene Charta der Grundrechte hat. Das Forum wird von der Europäischen Agentur für Grundrechte (FRA) organisiert. An drei Tagen werden offene Sitzungen, Gespräche und Podiumsdiskussionen stattfinden.

Karin Lukas (BIM) und Manfred Nowak (BIM) werden am zweiten Tag an einer Podiumsdiskussion über soziale Rechte teilnehmen. Am dritten Tag wird Manfred Nowak eine Diskussion über das Zusammenwirken von Kunst und Menschenrechten kommentieren.

Das Forum zielt darauf ab, die Debatte über Menschenrechte neu zu beginnen. Es ist ein Ort, an dem Menschen aus vielen Bereichen des Lebens sich verbinden, reflektieren und handeln können. Junge Menschen aus ganz Europa werden aktiv zu den Debatten beitragen, auch in Sitzungen, die von ihnen selbst geleitet werden. Die Menschen werden ihre ersten Geschichten über Marginalisierung, Diskriminierung, Stereotype und Vorurteile erzählen.

Das Programm und weitere Informationen sind auf der Website verfügbar. Alle Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt, eine Registrierung ist erforderlich.

Details
Datum: 
Dienstag, 25. September 2018 (Ganztägig) bis Donnerstag, 27. September 2018 (Ganztägig)
Ort: 
META Stadt, Dr.-Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien