Menschenrechte: ein universell gültiger Wertekatalog?

Deine Rechte, meine Rechte, Menschenrecht!?

Vor dem Hintergrund der Diskussionen zu Hausordnungen und Werteseminaren stellt sich dieses Fokusthema den Fragen nach Rechten und Pflichten im gemeinsamen Zusammenleben. Egal ob geflüchtete oder nicht geflüchtete Jugendliche: die Arbeit mit jungen Erwachsenen soll sich an den Menschenrechten orientieren, so auch ein Leitmotiv der offenen Jugendarbeit. Daher ist es naheliegend, genau diese Menschenrechte unter die Lupe zu nehmen und sich im Rahmen dieses Fokusthema gemeinsam mit MenschenrechtsexpertInnen zu überlegen, wie diese ins alltägliche Miteinander einfließen können.

ReferentInnen:

  • Judith Stummer-Kolonovits, amnesty international
  • Jens Kessler, amnesty international
  • Gudrun Rabussay-Schwald, amnesty international
  • Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez, Netzwerk Kinderrechte
  • Dorothea Steurer, Zentrum polis
  • Sabine Mandl, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte
  • Susanna Oberforcher, Stadtführerin 

Das ifp-Bildungsformat "Fokusthema" bietet den Teilnehmer_innen im Rahmen zusammenhängender Module sich intensiv mit ausgewählten Arbeits- und Themenfelder der Jugendarbeit auseinanderzusetzen (inklusive Abschlusszertifikat). Wichtig: Die Anmeldung ist jeweils nur für das gesamte Paket möglich und erfolgt über den angeführten Anmeldelink!

Details
Datum: 
Montag, 13. März 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
wienXtra-ifp, Albertgasse 35/II, 1080 Wien