Termine

Zähmung der Finanzmärkte durch Menschenrechte?

In den vergangenen Jahren fand eine zunehmende Entkopplung des Finanzsystems von der Realwirtschaft statt. Zugleich vergrößerte sich die Schere der Einkommen innerhalb der  meisten Länder deutlich und nahm die Konzentration von Einkommen und Vermögen auch bei uns deutlich zu, während viele Menschen reale Einkommensverluste erlitten. Die zunehmende Intransparenz macht es vielfach schwierig, die Zusammenhänge zwischen diesen Entwicklungen zu erkennen und nachzuvollziehen.

Details
Ort: 
Projekt Genossenschaft für Gemeinwohl, Rechte Wienzeile 81. 1050 Wien

Frauenquote im Aufsichtsrat – Internationale Perspektiven

Frauenquoten in Aufsichtsräten gewinnen international an Bedeutung. Ihre Berechtigung und Auswirkungen auf wirtschaftliche und gesellschaftsrechtliche Dynamiken werden intensiv diskutiert. Das Podium nimmt diese Diskussionen auf und widmet sich außerdem kollisionsrechtlichen Fragen, die sich in diesem Zusammenhang für grenzüberschreitend tätige Unternehmen stellen. All diese Aspekte werden aus rechtspraktischer, -dogmatischer, -politischer Sicht und -theoretischer Sicht beleuchtet.

Details
Ort: 
U17 Juridicum, Schottenbastei 10–16, 1010 Wien

Amnesty Briefmarathon zu Gast bei Zentrum polis

Jedes Jahr im Dezember schreiben hunderttausende engagierte Menschen auf der ganzen Welt im Rahmen des Amnesty International Briefmarathons Millionen Briefe, Faxe, E-Mails und Postkarten zugunsten von Menschen, die sich in Gefahr befinden.

Bereits zum zweiten Mal macht das größte Menschenrechtsevent der Welt bei Zentrum polis Station und bietet Interessierten die Möglichkeit, Appellbriefe zu unterschreiben und bei Interesse auch gleich Materialien für die Politische Bildung und Menschenrechtsbildung mitzunehmen. Ab 17:30 Uhr liegen die Briefe zur Unterschrift bereit.

Details
Ort: 
Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule – Helferstorferstraße 5/2, 1010 Wien

Internationaler Tag der Menschenrechte: Menschenrechte hoch drei

Das Menschenrechtsbüro der Stadt Wien, der Stadtschulrat für Wien und das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte mit seinem Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule bieten am 11. Dezember vier Schulklassen die Möglichkeit, einen abwechslungsreichen Halbtag zum Thema Menschenrechte zu erleben. 

Moderation: Patricia Hladschik (Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule)

Details
Ort: 
siehe einzelne Stationen

ALDE Konferenz: Entwicklungszusammenarbeit Neu Denken

Obwohl unzählige wissenschaftliche Studien dazu existieren, wie europäische Entwicklungszusammenarbeit das Wirtschaftswachstum in afrikanischen Staaten beeinflusst, kommen diese zu widersprüchlichen Ergebnissen. Einen eindeutigen Beweis dafür, dass Wirtschaftswachstum durch diese Hilfen immer nachhaltig gestärkt wird, gibt es nicht. Die Debatte über Entwicklungszusammenarbeit
reduziert sich auf die Frage, ob Europa seine Hilfsgelder erhöhen muss, damit Stabilität und Wohlstand in allen afrikanischen Staaten einkehren und wenn ja um wie viel.
 
Details
Ort: 
Haus der Europäischen Union – Wipplingerstraße 35, Wien

Seiten