Katrin Wladasch

Info
Titel: 
MMag.a
Vorname: 
Katrin
Nachname: 
Wladasch
Position: 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Teamleiterin
Telefon: 
+43 (1) 4277 27451
Adresse: 
Freyung 6 (Schottenhof), 1. Hof, Stiege II, 2. Stock, A-1010 Wien

 

Lebenslauf

Kernkompetenzen

  • Juristische und sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit im Menschenrechtsbereich. Schwerpunkte: Anti-Diskriminierung, Diversity und Chancengleichheit, Zugang zum Recht
  • Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Politikanalyse und in der Entwicklung von Strategien im Bereich Anti-Diskriminierung
  • Expertin für Diversity Management und strategische Umsetzung von positiven Maßnahmen auf dem Weg zu mehr Chancengleichheit
  • Entwicklung von Trainingskonzepten für verschiedenen Zielgruppen und für verschiedenen Themenbereiche (Sensibilisierung, rechtliche Rahmenbedingungen, multikulturelle Kompetenzerweiterung, Konfliktlösung) im Bereich der Menschenrechtsbildung
  • Kompetenzerweiterung in den Bereichen Menschenrechte, Anti-Diskriminierung und politische Bildung für LehrerInnen, NGO MitarbeiterInnen, Studierende, SozialarbeiterInnen, AnwältInnen, öffentliche Bedienstete, etc.) in Österreich und Europa.

Berufserfahrung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Teamleiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Anti-Diskriminierung & Diversity
  • Unabhängige Menschenrechtskonsulentin und Trainerin zu den Schwerpunktthemen Menschenrechtsbildung, Anti-Diskriminierung, Diversity Management, Menschenrechte & Wirtschaft, interkulturelle Kompetenz und Demokratieerziehung
  • Expertinneneinsätze in zahlreichen europaweiten Projekten: Anti-Diskriminierung, Zugang zum Recht und Zivilgesellschaft
  • Lektorin an der Universität Wien (Politische Bildung, Wahlfachkorb Diskriminierungsschutz), der FH des bfi Wien (Diversity Management, Menschenrechte & Wirtschaft), der Modul Universität Kahlenberg (Good Governance), der Donau-Universität Krems (Menschenrechte)
  • Geschäftsführung und Projektleitung, ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit (2002-2006)
  • Servicestelle für Menschenrechtsbildung und Politische Bildung, Boltzmann Institute für Menschenrechte (2000-2002)
  • Koordination des Netzwerks österreichischer Menschenrechts NGOs(1999-2000)
  • Rechtsberatung Anti-Rassismus Hotline, Helping Hands (1999)

Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien, Universidad de Complutense, Madrid.
  • Studium der Politikwissenschaften, Universität Wien
  • Ausbildung zur Mediatorin, Institut für interdisziplinäre Konfliktlösung und Mediation, Wien

Mitgliedschaft in Gremien/Netzwerken

  • Stv. Präsidentin Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern
  • Mitglied der Wiener Monitoringstelle zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Mitglied des Menschenrechtsbeirats bei der österreichischen Volksanwaltschaft (2012 - 2014)
  • Gründungs-und Vorstandsmitglied ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit (1999 - 2013)
  • Senior und National Expert im Netzwerk unabhängiger sozio-ökonomischer Anti-DiskriminierungsexpertInnen der Europäischen Kommission (2009 - 2012)

Publikationen

2014 The Charter of Fundamental Rights as a Living Instrument – Manual. Bojarksi/Schindlauer/Wladasch (ed.), Rome-Warsaw-Vienna. http://cfreu.humanrights.at/

2013 TAIEX: Peer assessment report on the situation of LGBTI people in Albania, July 2013.

2013 TAIEX: Peer assessment report on anti-discrimination – Montenegro, May 2013.

2013 Report: The cooperation between the Office of the Croatian People’s Ombudsman and national NGOs. Gaps and needs analysis and recommendations (with Dieter Schindlauer) for the TWINNING project ‘Establishing a comprehensive system for anti-discrimination protection in Croatia’ Zagreb.

2012 Network of Socio-Economic Experts in the Non-Discrimination Field (SEN): Country Report 2/2012. Discrimination on grounds of religion and belief. Austria.

2012 Equality and Non-Discrimination. In: Manfred Nowak / Karolina M. Januszewski / Tina Hofstätter (ed.) All Human Rights for All. Vienna Manual on Human Rights. Wien: Neuer Wissenschaftlicher Verlag.

2012 Manual on the Intervenor Role and Associational Action (with Dieter Schindlauer) for the TWINNING project ‘Establishing a comprehensive system for anti-discrimination protection in Croatia’ Zagreb.

2012 Manual on Mediation in Discrimination Cases (with Ulrike Salinger) for the TWINNING project ‘Establishing a comprehensive system for anti-discrimination protection in Croatia’ Zagreb.

2012 Training Needs Analysis on Anti-Discrimination for judges, state attorneys and selected civil servants in Croatia, for the TWINNING project ‘Establishing a comprehensive system for anti-discrimination protection in Croatia’ Zagreb.

2012 Network of Socio-Economic Experts in the Non-Discrimination Field (SEN): Country Report 1/2012. Links between Public Authorities at the Different Levels of Governance. Austria.

2012 Diversity Management als wirtschaftlicher Mehrwert. Hill Management Mailer 01/2012. http://www.hill-international.com/Diversity-Management-als-wirtschaftlic...

2012 Diversität als gesamtgesellschaftliche Herausforderung. Essay für Dossier Diversity, Furche 09/2012. S.21.

2011 Access to justice – a sociological study on cases of discrimination in the EU – FRA D/SE/10/05. Final Report. Terlouw, Ashley/Liegl, Barbara/Wladasch, Katrin/Crowley, Niall. Human European Consultancy in partnership with the Ludwig Boltzmann Institute of Human Rights. Utrecht and Vienna. 2011. This report is the basis for: Access to justice in cases of discrimination in the EU - Steps to further equality. Ed. By the European Union Agency for Fundamental Rights. Vienna. 2012. http://fra.europa.eu/sites/default/files/fra-2012-access-to-justice-soci...

2011 Ethnische Zugehörigkeit und Religion. Studie zur Diskussion über eine begriffliche Abrenzung. (gem. mit Bernhard Perchinig), unveröffentlicht.

2011:Network of Socio-Economic Experts in the Non-Discrimination Field (SEN): Synthesis report 2010 part I on the situation of LGBT groups http://ec.europa.eu/justice/discrimination/files/sen_synthesisreport2010... and part II on ethnic minorities, migrants and employment http://ec.europa.eu/justice/discrimination/files/sen_synthesisreport2010...

2011: Study on Equality Bodies set up under Directives 2000/43/EC, 2004/113/EC and 2006/54/EC. http://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=6454&langId=en

2010: Vielfalt und Chancengleichheit im Betrieb – Ein Leitfaden für den Umgang mit Vielfalt und das Herstellen von Chancengleichheit in österreichischen Unternehmen. (mit Barbara Liegl) Wien: facultas. http://bim.lbg.ac.at/sites/files/bim/Chancengleichheit/index.html

2010: Chancengleichheit für alle – Einsatzmöglichkeiten von Positiven Maßnahmen auf gesamtgesellschaftlicher Ebene. DOSSIER Positive Maßnahmen – Von Antidiskriminierung zu Diversity. Website Migration-Integration-Diversity (MID) der Heinrich Böll Stiftung. http://migration-boell.de/web/diversity/48_2608.asp

2010: Toolkit. The implementation of Anti-discriminatory Measures and Diversity Management for employers from private, public and civil sector in Croatia http://www.hzz.hr/default.aspx?id=6791

2010: Network of Socio-Economic Experts in the Non-Discrimination Field (SEN). Synthesis Report 2009. http://ec.europa.eu/social/BlobServlet?docId=4850&langId=en

2009: Positive Maßnahmen – Ein Handbuch zur praxistauglichen Umsetzung von Maßnahmen zur Bekämpfung von strukturellen Diskriminierungen und zur Herstellung von mehr Chancengleichheit (with Barbara Liegl), Vienna: facultas

2009: Methodological Challenges of Researching Positive Action Measures (with Prof. Uduak Archibong, Aliya Darr, Dr. Jite Eferakorho, Andy Scally, Prof Karl Atkin, Prof. Carol Baxter, Mark R. D. Johnson, Mark Bell, Lisa Waddington, Tara Bedard, Prof Oluyinka Adejumo, Prof. Phyllis Sharps, Dr. Pat Bradshaw). In: The International Journal of Diversity in Organisations, Communities and Nations, Volume 9, Number 5.

2009: Perceptions of the Impact of Positive Action in EU and non-EU Countries (with Prof. Uduak Archibong, Aliya Darr, Dr. Jite Eferakorho, Andy Scally, Prof Karl Atkin, Prof. Carol Baxter, Mark R. D. Johnson, Mark Bell, Lisa Waddington, Tara Bedard, Prof Oluyinka Adejumo, Prof. Phyllis Sharps, Dr. Pat Bradshaw). In: The International Journal of Diversity in Organisations, Communities and Nations, Volume 9, Number 5.

2009: The Implementation of the Racial Equality Directive in Austria. In: Ethnic and Racial Studies. London: Routledge, forthcoming.

2009: Network of Socio-Economic Experts in the Non-Discrimination Field. Country Report 1 and 2, Austria. (unpublished)

2009: Raxen Focal Point for Austria, L.Boltzmann Institute of Human Rights Research Association (BIM-FV), ZARA: Thematic Study: Housing Conditions of Roma and Travellers. Vienna, March 2009. http://fra.europa.eu/fraWebsite/attachments/RAXEN-Roma%20Housing-Austria... (05.11.2009)

2009: Diversity in Schools. Challenges for educational systems in the field of converging interests of protection of minorities and anti-discrimination (with Margit Ammer and Katharina Köhler), In: Europa Ethica. Minderheitenschutz und Erziehungswesen, Schwerpunkt “Minderheiten und Bildung”, 65.Jg,1/2 2009. Verlag Wilhelm Braumüller, Wien 2009.

2009: Thematic legal study on the impact of the Race Equality Directive in Austria, Report for the Fundamental Rights Agency, not published.

2008: Ludwig Boltzmann Institute of Human Rights, Litigation Association of NGOs against discrimination, ZARA: Comments on ECRI (2004) Third report on Austria. Vienna 2008. http://www.zara.or.at/_wp/wp-content/uploads/2008/12/ecri_recom_kommenta... 2008 Religionsfreiheit im Kampf der Kulturen (with Margit Ammer and Barbara Liegl) In: Deutsches Institut für Menschenrechte et al (Hrsg.)Jahrbuch Menschenrechte 2009, Verlag Böhlau, Wien. ISBN-10: 3205781902 2008 Reflexive Governance in the Public Interest – Anti-Discrimination (with Barbara Liegl and Marta Hodasz), Working Paper RefGov–Fr–24. European Framework Programme 6 Integrated Project.
http://refgov.cpdr.ucl.ac.be/?go=download&type=pub&code=0940d7315f8b73dc... 2008 Know Your Rights. Was tun gegen Diskriminierung in Arbeitswelt, Ausbildung und Freizeit? Broschüre für Jugendliche. (with Karin Bischof and Wolfgang Zimmer), ZARA-Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit(ed.) http://www.zara.or.at/_doc/

2008/know_your_rights.pdf 2008 Der Rassismus Report als Bildungsmaterial. Wie kann ich den Rassismus Report im Unterricht verwenden. In Rassismus Report 2007. Hrsg. Von ZARA-Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit. Wien. S.73f.
http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/Rassismus-Report%2020...

2007 Rassismus, Diskriminierung & Zivilcourage. Didaktische Handreichung für PädagogInnen zur Vorbereitung und begleitenden Unterstützung des Projektes “38/08”. gem. Mit Verena Krausneker, erstellt für “A Letter to the Stars"
http://www.lettertothestars.at/uploads/DidaktischeHandreichung.pdf

2007 Wieviel Gleichheit braucht die Vielfalt. In: Michael Rosecker/Bernhard Müller(Hrsg.): Gleichheit.Fragen der Identität, Ähnlichkeit, Vielfalt und Differenz. Verein Alltag Verlag. Wiener Neustadt.

2007 Racism towards children and young people in Europe – and how to overcome. In: Carol Bellamy/Jean Zermatten(Hrsg.) Swiss Human Rights Book/Vol.2: Realizing the Rights of the Child. rüffer&rub Sachbuchverlag. Zürich.

2007 Report on the Development of Strategies for the Hungarian Equal Treatment Authority (gem. Mit Barbara Cohen und Dieter Schindlauer) http://www.egyenlobanasmod.hu/data/Strategies_report_final_edited.pdf

2007 Die eigenen Rechte kennen. (gem. mit Wolfgang Zimmer) In: Rassismus Report 2006. Hrsg. Von ZARA-Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit. Wien. S.23ff http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/rassismus-report-2006...

2006 Anti-Discrimination and Diversity Training – needs, gaps and challenges. Background Paper for the Annual Conference of the Community Action Programme. Warsaw 24-25 April 2006.
http://ec.europa.eu/employment_social/fundamental_rights/pdf/events/wz/w...

2006 International Protection of Human Rights within the Framework of the European Unions External Relations. E-Learning Module for International Master Programme on Human Rights and Conflict Resolution.

2005 Zahlt sich Rassismus in der Wirtschaft aus? In: Rassismus Report 2004. Hrsg. von ZARA – Verein für Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit. Wien. S.50.
http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/rassismus-report-2004...

2005 Rechtliche Rahmenbedingungen gegen Rassismus. In: Rassismus Report 2004. Hrsg. von ZARA–Verein für Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit. Wien. S.58ff. http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/rassismus-report-2004...

2005 Ängste abbauen, Religionsfreiheit achten. Argumente zum Thema: Sollen Lehrerinnen an öffentlichen Schulen ein Kopftuch tragen dürfen?. In: Servicestelle Menschenrechtsbildung (Hg.) Teaching Human Rights. März 2005/21.S. 17f.

2005 „Maßnahmen.“ gem. m. Abulesz, Eva/ Böhm, Jasmine/ Frey, Volker/ Kloimüller, Irene. In: EQUAL- Entwicklungspartnerschaft „Gleiche Chancen im Betrieb“ (Hg.). Gleiche Chancen im Betrieb. Das Handbuch zur Gleichstellung von MigrantInnen. Wien: 117 - 156.
http://www.gleichechancen.at/manual/equal_manual/ 2004 e-learning-tool “Anti-Diskriminierungstrainings-Training”. gem. mit Jasmine Böhm.
http://www.gleiche-chancen.at/

2004 Böhm, Jasmine/ Frey, Volker/ Schindlauer, Dieter/ Wladasch, Katrin
Manual for Trainers – Workshop to Counteract Discrimination. Warsaw.

2004 Die Umsetzung der europäischen Anti-Diskriminierungsvorgaben in Österreich. Die Gesetzeskeule im Kampf gegen Diskriminierungen – bringt das überhaupt was? In: Rassismus Report 2003. Hrsg. von ZARA – Verein für Zivilcourage und Anti-Rassimus-Arbeit. Wien. S. 57.
http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/rassismus-report-2003...

2004 Manche sind ganz einfach gleicher. Was sich durch die neue Gleichbehandlungsgesetzgebung ändert und was nicht. In: Glocalist Review, 13.09.2004.

2004 Das neue Gleichbehandlungsgesetz – eine Halbjahresbestandsaufnahme. In: Stimme von und für Minderheiten.N 53/Winter 2004. Hrsg.: Initiative Minderheiten. Innsbruck.
http://www.minderheiten.at/stimme/stimme53b.htm

2003 Diskriminierungsschutz – Die Rechtslage in Österreich. In: Rassismus Report 2002. Hrsg. von ZARA – Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit. Wien.
http://www.zara.or.at/materialien/rassismus-report/rassismus-report-2002...

2003 Zivilcourage als StaatsbürgerInnenpflicht? Eine rechtstheoretische Perspektive. In: Rassismus Report 2002.Hrsg. von ZARA – Verein für Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit. Wien.

2003 Nur Inländer, die genug österreichisch sind, bitte! Gem. mit Barbara Weber. In: Die Bunte Zeitung Nr. 3/Juli/August 2003. Hrsg.: Verein “Die Bunten” Wien.

2003 Seit 19. Juli ist Diskriminierung verboten. Über Gesetzesentwürfe und gesellschaftliche Realitäten. In: Falter 22.-28.August 2003.

2003 Nur Menschen zweiter Klasse. Gem. mit Eva M. Bachinger. In: Kompetenz 9/2003. Hrsg.: ÖGB/GPA. Wien. S. 24f.

2002 “Politische Bildung an Österreichischen Schulen” in Planet. Zeitung für Politische Ökologie Nr. 25/Juni 2002. Hrsg. Grüne Bildungswerkstatt Wien.

2000 “A World of Difference” in: Beiträge zur historischen Sozialkunde 4/2000. Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Hrsg.: Verein für Geschichte und Sozialkunde c/o Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien.