Straniak Academy for Democracy and Human Rights 2018 Saranda/Albanien

Bewerbungen bis 10. Juli 2018 möglich!

Die Straniak Academy for Democracy and Human Rights ist eine zweiwöchige Sommerakademie, die vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte - Forschungsverein (BIM-FV) seit 2013 organisiert wird. Das Ziel der Academy ist, akademische Bildung in den Bereichen Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit anzubieten, indem theoretische Grundlagen mit praktischem Wissen und Expertenerfahrungen angereichert werden, und durch ein interdisziplinäres und interaktives Format vermittelt werden. Dieses Jahr wird die Academy von 2 bis 15 September 2018 in Saranda, Albanien stattfinden. Die Academy richtet sich vor allem an Studierende und junge Graduierte mit unterschiedlichem akademischem Hintergrund (Rechtswissenschaft, Politikwissen-schaft, Soziologie, Internationale Entwicklung und andere), aus Österreich und der Westbalkan Region (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien) sowie Slowenien, die besonders interessiert sind, vertiefende Kompetenzen in den genannten Bereichen zu erlangen. Interessierte KandidatInnen aus anderen Ländern und Regionen sind auch eingeladen sich zu bewerben.

Schicken Sie bei Interesse Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsformular, Motivationsschreiben, Inskriptionsbestätigung oder Diplom, sowie den Prüfungspass) bis zum 10. Juli 2018 an das Straniak Academy Team. Mehr Informationen über die Academy und die Bewerbungsprozedur finden Sie unter: http://bim.lbg.ac.at/de/straniak-academy-democracy-and-human-rights.

Kooperationspartner der Straniak Academy sind die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität in Wien sowie Universitäten aus der Westbalkan-Region. Die Straniak Academy wird insbesondere durch ihre Namensgeberin, die Hermann und Marianne Straniak Stiftung, und die Central European Initiative (CEI), sowie durch etliche Unternehmen und Anwaltskanzleien aus Österreich und Albanien unterstützt.

Kontakt

Straniak Academy Team

  • außerordentlicher Universitätsprofessor für Grund- und Menschenrechte am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
  • Wissenschaftlicher und administrativer Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte (BIM) in Wien

Koordinatorin:
MMag. Nina Radovic

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) in Wien
  • Assistentin von Prof. Hannes Tretter
  • Abschluss der Studien Internationale Entwicklung (mit Fokus auf die Region Südosteuropas) und Romanistik (Französisch) an der Universität Wien und der Universität Paris III Sorbonne Nouvelle