Aktuelle Grösse: 100%

This Human World/One World in Vienna – 1. österreichisches Filmfestival der Menschenrechte

Anlässlich des 60 Jahre Jubiläums der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte veranstaltete das BIM gemeinsam mit dem Tschechischen Zentrum Wien, dem Filmfestival One World, Prag und dem Top Kino in Wien das 1. österreichische Filmfestival der Menschenrechte This Human World/One World in Vienna. Die Liste der Filme, die sich mit den Themen Freiheit und Würde des Menschen, Gerechtigkeit und Demokratie sowie deren weltweiter Problematik befassen ist lange, doch finden diese in einer kommerzialisierten und auf reine Unterhaltung fokussierten Kinolandschaft häufig keinen Platz. Ihnen wurde im Rahmen des neuen Festivals vom 2. bis zum 12. Dezember 2008 eine Plattform geboten. Menschenrechtliche Themen wurden dabei filmisch aufgegriffen und in anschließenden Diskussionsveranstaltungen vertieft behandelt. Insgesamt wurden im Laufe des Festivals mehr als 50 Filme gezeigt. Rund 4.000 Gäste besuchten die Veranstaltungen. Einer der vielen Höhepunkte des Festivals war die Österreich Prämiere des Oscar prämierten Dokumentarfilms Taxi to the Dark Side, der Menschenrechtsverletzungen im sogenannten „War on Terror“ aufgreift, sowie die daran anschließende Podiumsdiskussion (u.a. mit Murat Kurnaz, ehemaliger Guantánamo-Häftling aus Deutschland). Das Festival soll sich in den kommenden Jahren zu einem fixen Bestandteil der österreichischen Kinolandschaft entwickeln und damit an die Erfolge der in vielen europäischen Ländern bereits bestehenden Menschenrechtsfilmfestivals anknüpfen.

Land: 
Österreich
Beteiligte Personen : 

Koordination (BIM): Roland Schmidt

Kontakt: 
Trägerorganisation: 
This Human World Film Festival/Top Kino
Partnerorganisationen: 
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Tschechisches Zentrum Wien, One World International Human Rights Documentary Film Festival, Prag
Projektstart: 
12/2008
Projektende: 
12/2008
Projekt abgeschlossen : 
Yes
Gefördert von: 
This Human World (Top Kino), Tschechisches Zentrum Wien
Team: 
Human Dignity and Public Security