Beitritt des BIM zum N-O-W-Netzwerk

Logo (c) NOW-Network

Nach der Beteiligung an der diesjährigen N-O-W-Konferenz in Wien ist das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte nun dem dahinterliegenden Netzwerk beigetreten.

Hervorgegangen aus einer privaten Initiative handelt es sich bei dem Netzwerk inzwischen um ein internationales und überparteiliches Unternehmen. Dieses folgt dem Ziel, langfristig ein respektvolles und wertschätzendes Zusammenleben zu gewährleisten. Zu diesem Zweck vernetzt es in diesem Thema aktive Initiativen und Individuen, informiert über gesellschaftliche Veränderungen und unterstützt die Übernahme von Verantwortung.

Weitere Informationen zum Netzwerk, seinen Mitgliedern und seiner Arbeit finden Sie hier.