Forschungszentrum Menschenrechte

Das interdisziplinäre Forschungszentrum Menschenrechte wurde im Mai 2014 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien eingerichtet. Es setzte die erfolgreiche interdisziplinäre Menschenrechtsforschung der von 2008-2014 bestehenden Forschungsplattform „Human Rights in the European Context“ fort.

Geleitet wurde das Forschungszentrum von Manfred Nowak in enger Zusammenarbeit mit der stv. Leiterin Christina Binder und dem stv. Leiter Hannes Tretter sowie einem interdisziplinären Lenkungsausschuss. Die Kerngruppe setzte sich aus 15 WissenschafterInnen aus fünf Fakultäten der Universität Wien zusammen, deren Ziel es war, die interdisziplinäre Forschung zum Thema Menschenrechte voranzutreiben.

Mit Ende Juni 2018 ging die Laufzeit des Forschungszentrums zu Ende. Das BIM wird die gute Kooperation mit der Universität Wien fortführen und in den kommenden Monaten in neue Formen gießen.

Link zum Forschungszentrum Menschenrechte: http://human-rights.univie.ac.at
 

Veranstaltungsreihe "Human Rights in the European Context"

Auch im Winter wird die Veranstaltungsreihe Public Lecture Series "Human Rights in the European Context" fortgesetzt, in der VertreterInnen der Forschungsplattform aktuelle menschenrechtliche Themen aus interdisziplinärem Blickwinkel mit internationalen und österreichischen ExpertInnen diskutieren.

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit derstandard.at und FALTER statt.

Seiten