Aktuelle Grösse: 100%

Video: Menschenrechte als Zankapfel? Vortrag von Ebrahim Afsah

Video: Menschenrechte als Zankapfel? Vortrag von Ebrahim Afsah (C) M.Nachtschatt

Ebrahim Afsah, Professor für Rechtswesen und Ethik im Islam, beleuchtet in seinem Vortrag Probleme der Vereinbarkeit von Menschenrechten und dem Islam anhand der Situation im Iran nach der islamischen Revolution. Dabei widmet er sich insbesondere dem Konzept „Das Rechte gebieten und das Verwerfliche verbieten“ (Hisba) als der kollektiven Pflicht und dem Amt zur Durchsetzung der Scharia im öffentlichen Raum und adressiert die Frage der Toleranz.

Der Vortrag fand im Rahmen des Symposiums "Menschenrechte als Zankapfel? – Zwischen globalem Anspruch und partikulärer Verwirklichung" statt, das vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, der Universitätsprofessur für Grund- und Menschenrechte (Michael Lysander Fremuth) und dem Institut für Systematische Theologie der Universität Wien am 9.12.2019 in Wien veranstaltet wurde.

AnhangGröße
Image icon ea_cut_cm.nachtschatt-9930.jpg182.48 KB