Straniak Academy for Democracy and Human Rights in Budva, Montenegro 2013

Von 8. bis 21. September 2013 fand erstmals die Straniak Academy for Democracy and Human Rights in Budva/Montenegro statt.

Die Straniak Academy for Democracy and Human Rights ist ein vom BIM-Forschungsverein getragenes und geleitetes Projekt, das in Kooperation mit der Universität Wien und der Universität von Montenegro entstanden ist, und mit freundlicher Unterstützung der Hermann und Marianne Straniak Stiftung und anderen Sponsoren realisiert werden konnte.

Mit dem intensiven und umfassenden zweiwöchigen Programm der Akademie sollte eine Brücke zwischen theoretischem Wissen und Praxis geschaffen werden. Die Zielgruppe waren v.a. Studierende und AbsolventInnen aus Südosteuropa – mit besonderem Schwerpunkt auf den westlichen Balkanländern – sowie aus Österreich.

Die TeilnehmerInnen hatten die Möglichkeit, mit Vortragenden aus der Region und Österreich die wichtigsten Fragen und Aspekte zum Menschenrechtsschutz, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie gemeinsam zu erarbeiten und zu diskutieren. Die Akademie wird auch in den kommenden Jahren stattfinden und ein interessantes und spannendes Programm bieten.

 

Im Anhang finden Sie sowohl eine Bildergalarie zur Straniak Academy for Democracy and Human Rights 2013 als auch die entsprechenden Dokumente (in Englisch) wie Informationen für StudentInnen, Anmeldeformular, Bericht und Programm.

Kontakt

Straniak Academy Team

  • außerordentlicher Universitätsprofessor für Grund- und Menschenrechte am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
  • Wissenschaftlicher und administrativer Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte (BIM) in Wien

Koordinatorin:
MMag. Nina Radovic

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) in Wien
  • Assistentin von Prof. Hannes Tretter
  • Abschluss der Studien Internationale Entwicklung (mit Fokus auf die Region Südosteuropas) und Romanistik (Französisch) an der Universität Wien und der Universität Paris III Sorbonne Nouvelle