Aktuelle Grösse: 100%

"Zum Wert der Rechtsstaatlichkeit an der EU-Außengrenze" — Stellungnahme zur Situation an der griechisch-türkischen Grenze

Stellungnahme zur Situation an der griechisch-türkischen Grenze

Die willkürliche Nichteinhaltung von Normen, rechtsstaatlichen Prinzipien und wichtigen menschenrechtlichen Garantien an der EU-Außengrenze missachtet einen Grundbaustein unserer Gesellschaft.

Krisen und Bedrohungsszenarien verändern sich. Die Rechte jener, die sich heute noch auf der sicheren Seite wähnen, können in einem anderen Krisenszenario in Frage gestellt werden.

Deshalb ist die Wahrung der Rechte der Menschen an der türkisch-griechischen Grenze und auf den griechischen Inseln ein gesamtgesellschaftliches Anliegen, sagen Expert*innen vom Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte.

Die gesamte Stellungnahme "Zum Wert der Rechtstaatlichkeit an der EU-Außengrenze" von Margit Ammer, Monika Mayrhofer und Adel-Naim Reyhani ist als PDF -Download verfügbar.