TÜRKEI: Öffentliche Auftaktveranstaltung des Twinning-Projekts zur Geschlechtergleichstellung in Ankara

Karin Lukas, Project Leader Austria

Das Deutsche Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) implementieren gemeinsam mit dem Türkischen Ministerium für Arbeit und Soziale Sicherheit das EU Twinning-Projekt „Förderung der Geschlechtergleichstellung im Arbeitsleben“.

Das bilaterale Partnerschaftsprojekt startete offiziell Mitte September 2010. RechtsexpertInnen aus Österreich und Deutschland sind mittlerweile zu mehreren Einsätzen nach Ankara gefahren und am 1. Dezember 2010 fand eine offizielle Auftaktveranstaltung mit mehr als 150 Gästen statt. VertreterInnen der Projektpartner-Institutionen stellten das Projekt und seine Ziele vor und sprachen über Geschlechtergleichstellung im internationalen und europäischen Kontext.

Karin Lukas, Juniorpartner-Projektleiterin (JP PL) und Teamleiterin im BIM, hielt einen Vortrag über den Status Quo der Realisierung der Geschlechtergleichstellung in der Türkei und der Europäischen Union und zeigte die Wichtigkeit der Anstrengungen auf, die Geschlechtergleichstellung als unentbehrlichen Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft zu unterstützen (PDF unten zum Herunterladen).

Mehrere JournalistInnen unterschiedlicher Medien folgten der Einladung zur Auftaktveranstaltung des Projektes, was zu weiteren Interviews und Pressemitteilungen im Verlauf der nächsten Tage führte.

Weitere Informationen finden sie auf dem Informationsblatt zum Projekt.