Startschuss für neues Trainingsprogramm „Demokratiekultur“

Sjur Bergan (Leiter der Bildungsabteilung des Europarats) eröffnet das Kick-off Meeting der Arbeitsgruppe

Von 3. bis 5. Juni 2020 hat das Kick-off-Meeting der neu eingerichteten „Working Group on Training“ des Europarats stattgefunden. Ziel der Arbeitsgruppe, die in der März-Sitzung des „Steering Committee for Education Policy and Practice (CDPPE)“ beschlossen wurde, ist es, ein standardisiertes Trainingsprogramm für das wichtigste Referenzdokument des Europarats im Bereich Demokratiebildung, den Referenzrahmen für Demokratiekultur (Reference Framework of Competences for Democratic Culture – RFCDC), zu entwickeln und zu implementieren.

Patricia Hladschik, Leiterin Zentrum polis, wurde vom Europarat eingeladen, in ihrer Eigenschaft als österreichisches EPAN (Education Policy Advisers Network)-Mitglied an dieser Arbeitsgruppe mitzuwirken.

Das wichtigste Ergebnis der zunächst für zwei Jahre eingerichteten Arbeitsgruppe wird ein standardisiertes modulares Zertifikatsprogramm für Trainer*innen sein, das blended learning Elemente enthält und die Erfahrungen mit partizipativen digitalen Formaten aus der COVID-19-Pandemie berücksichtigt und weiterentwickelt.

Informationen zum EPAN-Netzwerk und zum Referenzrahmen für Demokratiekultur finden sich auf der Website von Zentrum polis:

www.politik-lernen.at/demokratiekompetenzen

Twitter: @RFCDC_Austria