Band 30 | 2014: Kinderhandel - Strukturen und Maßnahmen zur Unterstützung betroffener Kinder in Österreich und im EU-Vergleich

Band 30 I 2014: Kinderhandel

Herausgegeben von: Helmut Sax

Autorinnen und Autoren: Kamelia Dimitrova, Alexandra Malangone, Mila Mancheva, Helmut Sax, Tímea Stránská und Astrid Winkler

Kinderhandel - Strukturen und Maßnahmen zur Unterstützung betroffener Kinder in Österreich und im EU-Vergleich
Neuer Wissenschaftlicher Verlag, 2014

 

Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung von Kindern durch Kinderarbeit, Verstrickung in kriminelle Aktivitäten, in der Prostitution und andere Formen (zB Betteln) ist traurige Realität für tausende Kinder in Europa – und auch Österreich ist davon betroffen.

Zwei Jahre lang, von 2011 bis 2013, beschäftigten sich Teams von ForscherInnen aus Bulgarien, Ungarn, der Slowakei, Italien, Schweden und Österreich im Rahmen eines EU-Projekts mit politischen Rahmenbedingungen und konkreten Unterstützungsprogrammen für betroffene Kinder und Jugendliche.

Der vorliegende Band führt die Berichte zu Österreich und ländervergleichende Analysen zu den Projektpartnerstaaten zusammen und zeigt dabei krasse Mängel in den bisherigen Maßnahmen, aber auch erste Beispiele erfolgreicher Praxis auf.

Link: Neuer wissenschaftlicher Verlag