Vielfalt und Chancengleichheit im Betrieb

Im Rahmen eines neuen Projektes möchte ein Konsortium aus Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, dem Klagsverband zur Durchsetzung der Rechte von Diskriminierungsopfern, ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit, respACT – austrian business council for sustainable development, der Forschungsplattform Human Rights in the European Context der Universität Wien und der GPA-djp – Gewerkschaft der Privatangestellten – Druck – Journalismus – Papier  die Themen Vielfalt und Chancengleichheit in österreichischen Betrieben verankern. Gebündelte Expertise zum Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln wird interessierten UnternehmerInnen zur Verfügung gestellt, um diesen Prozess zu erleichtern.

 Wir bieten interessierten UnternehmerInnen im Rahmen eines von der Europäischen Kommission (Progress) teilfinanzierten und von der Gemeinde Wien (MA17) unterstützten Projektes folgende Serviceleistungen an:

  • Administration eines themenfokussierten Unternehmensnetzwerks Beratungsgespräche zur Umsetzung von mehr Chancengleichheit im Betrieb
  • Seminare zu den rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Diversitätstrainings
  • Maßgeschneiderte Trainings nach Erforderlichkeit im Umsetzungsprozess
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Leitfadens für den Umgang mit Vielfalt und das Verwirklichen von Chancengleichheit im Betrieb

Möchten Sie in Ihrer Organisation/in Ihrem Unternehmen Chancengleichheit herstellen bzw. verbessern, Strategien zum Umgang mit Diversität erarbeiten bzw. weiterentwickeln. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Projekt und an professioneller Unterstützung zur erfolgreichen Umsetzung von Diversitätsmanagement  haben, melden Sie sich rasch an, da nur eine kleine Zahl von Unternehmen betreut werden kann.

Nähere Informationen zum Beratungs- und Trainingsangebot finden Sie in der untenstehenden Projekbeschreibung oder im Projektdatenblatt.

Für alle Fragen zum Projekt, bei Interesse an einer Teilnahme oder wenn Sie Sponsor des Projekts werden sollen, wenden Sie sich bitte an katrin.wladasch@univie.ac.at.

AnhangGröße
Broschuere_Angebote_15.12.2009.pdf182.43 KB