Vienna Master of Arts in Human Rights

Das Logo besteht aus einem Kreis, mit einem blauen Ring, in dem Vienna Mster in Human Rights. All Human Rights for All steht. In der Mitte sind Strichmännchen abgebildet, die einen Kreis Bilden und sich die Hände reichenDieser neue postgraduale Masterlehrgang an der Universität Wien bietet Studierenden seit Oktober 2012 die einzigartige Möglichkeit, Menschenrechte in einem internationalen, interdisziplinären und sehr praxisorientierten Umfeld zu studieren.

Inhalte und Ziele
Menschenrechte sind heutzutage nicht nur ein Maßstab für die Anerkennung von Staaten als demokratisch und friedliebend, sondern auch bei der Führung von transnationalen Unternehmen und internationalen Organisationen. Sie spielen bei Übergängen von totalitären zu demokratischen Systemen ebenso eine essentielle Rolle wie bei Friedensbildung, Entwicklung und guter Regierungsführung. Die Durchsetzung von Menschenrechten auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene erfordert hochmotivierte und qualifizierte MenschenrechtsexpertInnen. Der interdisziplinäre Universitätslehrgang Master of Arts in Human Rights vermittelt die dafür nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten. Dies wird durch die Kombination exzellenter akademischer Ausbildung und großer Praxisbezogenheit im Menschenrechtsbereich gewährleistet.

Zielgruppe
Das Programm richtet sich an AbsolventInnen jeglicher Studienrichtung und Nationalität mit offener Geisteshaltung, Empathie und starker Motivation, im menschenrechtlichen Bereich zu arbeiten.

Kurzinformation
Akademischer Abschluss: M.A. - Master of Arts
Dauer: 4 Semester
Umfang: 120 ECTS
Studienplätze: 15-30
Sprache: Englisch
Kosten für beide Jahre: € 19.980,-
Nächster Start: Oktober 2014
Bewerbungsfrist: 30. März 2014

Wissenschaftliche Leitung
Manfred Nowak

Kontakt
Georges Younes
Programme Manager
humanrights@univie.ac.at
 

Zum Herunterladen finden Sie im Anhang die Projektbroschüre und weitere detaillierte Informationen.

Besuchen Sie auch die Homepage (http://humanrights.univie.ac.at) und unsere Facebookseite (www.facebook.com/ViennaHumanRights).