Aktuelle Grösse: 100%

Online-Pressekonferenz zur Menschenrechtssituation in Österreich

9.6.2020, 10 Uhr
Online-Pressekonferenz zur Menschenrechtssituation in Österreich:
Zahl der Beanstandungen gestiegen

zur Anmeldung

Die Einschränkungen der vergangenen Monate haben deutlich gezeigt, wie kostbar und fragil Grund- und Menschenrechte sind. Die Österreichische Liga für Menschenrechte lädt zu einer Pressekonferenz, bei der die Menschenrechtssituation in Österreich beleuchtet und Verbesserungsbedarf aufgezeigt wird.

Präsentiert wird ein Bericht, der als Teil einer umfassenden Überprüfung der Menschenrechtssituation Österreichs (Universal Periodic Review, kurz UPR) von rund 250 zivilgesellschaftlichen Organisationen im UN-Menschenrechtsrat eingebracht wird. Das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM) hat seine Expertise in den Bereichen Beschuldigtenrechte, Strafvollzug, Kinderrechte und Asyl beigetragen.

Im Rahmen der Online-Pressekonferenz werden Dr. Barbara Helige, Präsidentin der Österreichischen Liga für Menschenrechte, RA MMag. Florian Horn, Koordinationsteam des Berichts der Österreichischen Liga für Menschenrechte, und Mag.a Annelies Vilim, Geschäftsführerin AG Globale Verantwortung, die die wesentlichsten Erkenntnisse aus dem Bericht präsentieren.

Veranstalterin: Österreichische Liga für Menschenrechte
Rückfragen: Koordinationsteam der österreichischen Liga für Menschenrechte
Zur Anmeldung: über die Website des Presseclub Concordia

Die Pressekonferenz wird im Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom” durchgeführt. Die Teilnahme ist ausschließlich für Medienvertreter*innen vorgesehen.
Eine Live-Übertragung auf Facebook für das allgemeine Publikum wird auf der Facebook-Seite der österreichischen Liga für Menschenrechte angekündigt werden.

Details
Datum: 
Dienstag, 9. Juni 2020 - 10:00 bis 11:30
Ort: 
Online via Zoom aus dem Presseclub Concordia