No Hate Speech: Gegen Diskriminierung und Hassrede im Netz auftreten

Hassreden sind eine Menschenrechtsverletzung und werden vor allem im Internet über soziale Medien und Videoportale verbreitet. Als Reaktion darauf initiierte der Europarat die No Hate Speech-Kampagne, die auch in Österreich umgesetzt wird.
Die Referentin Elisabeth Turek, von Zentrum polis gibt in diesem Seminar den Teilnehmer_innen die Gelegenheit, den auf den Prinzipien von Menschenrechtsbildung basierenden Ansatz der "No Hate Speech-Kampagne" kennenzulernen, anhand von Szenarien mögliche Reaktionen auf Hassrede zu erarbeiten und konkrete Methoden zu erproben, die im Unterricht eingesetzt werden können.

Anmeldung über das PH Online System

Details
Datum: 
Dienstag, 8. Mai 2018 - 14:00 bis 17:15
Ort: 
PH Wien, Grenzackerstr. 18, 1100 Wien