Roundtable: Kinder hinter Gittern? Eine Kinderrechtsperspektive auf Justiz und Freiheitsentzug.

Begrüßung und einleitende Worte: Bundesminister Thomas Drozda (Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien)

Der Runde Tisch widmet sich anlässlich des kürzlich veröffentlichten Berichts der FRA „Kindgerechte Justiz – Sichtweisen und Erfahrungen von Fachkräften“ dem Thema kindergerechte Justiz und der Frage, wie Kinderrechte bei Freiheitsentzug gewährleistet werden können. Damit beschäftigt sich aktuell auch die globale Studie „Die Situation von Kindern in Haft“. Welche Schritte notwendig wären, um Justiz und Freiheitsentzug kindergerechter zu gestalten, diskutiert Manfred Nowak (Mitglied des Verwaltungsrats der EU Agentur für Grundrechte und wissenschaftlicher Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte) mit Gudrun Berger (UNICEF Österreich, angefragt), Monika Pinterits (Kinder- und Jugendanwaltschaft), Astrid Podsiadlowski (EU Grundrechteagentur) und Helmut Sax (Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Mitglied der Group of Experts on Action against Trafficking in Human Beings des Europarats).

Moderation: Eva Linsinger (Nachrichtenmagazin profil, Leitung Innenpolitik).

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Anmeldung an nathalie.bruegger@univie.ac.at

Details
Datum: 
Montag, 18. September 2017 - 18:30 bis 21:00
Ort: 
Kassensaal des Bundeskanzleramtes, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien